• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Multifrequenz? Was soll das?

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
naja, also ganz so richtig ist das nicht...die leitwert vergleiche AKA-GM5-Nox800 waren schonmal so, das wir bei gleichen fund gleiche oder vergleichbare werte hatten. Sowas funktioniert mit sicherheit nicht bei allen geräten aber immerhin. desweiteren sind leitwerte von metall physikalisch gesehen auch festgeschrieben und diese dienen der elektronik ja auch um den fund auszuwerten., daß hat aber je nach elektronik seinen spielraum aber metalle haben den nur bedingt durch umgebungseinflüsse. die pauschalaussage das die leitwerte mist sind stimmt ab da nicht mehr, wenn du gelernt hast deine werte einem fund zu zuordnen
Ich wollte damit sagen, das wenn z.B.

Laut der Liste behauptet wird das die Silbermünze zwischen 20 - 30 Leitwert hat

Dann ist es in der Realität so, wenn auf nem Acker bist und Du auf diesem Acker bei einer z.B. 8 - 10 die Münze findest (was ja schon abweicht von der Anleitung Liste)
Da ja dann findest du auf diesem Acker auch bei einer 8 - 10 mit ziemlich Hoher Wahrscheinlichkeit wieder so eine Münze..

Gehst Du 10 Km weiter dann kann dieser Wert für diese Münze aber je nach Lage, tiefe auch schon wieder ein ganz anderer Leitwert sein.

Das einzige was mit einer 99% Sicherheit sagen kannst ist, das da wo der die Leitwert Angabe Schrott sagt, also die "dumpfen Töne" dann ist da auch Schrott, alles was höher geht ist eben besseres Material. Obwohl ich das eben immer über das Kreuz schwenken mach beim Minelab, springt dann der Ton oder weicht der Leitwert ab, dann ist nix gutes vom Material her.

So meine Erfahrung. Und ich sag das mit absolut ruhigem gewissen, waren letztes Jahr, 6 Monate jeden 2 Tag draußen so ca. 5 Stunden und haben gegraben wie die Weltmeister und getestet und getestet., viel gefunden, viel gelernt.

Aber darf jeder selber für sich entscheiden.
Ich halte von den Leitwerten als Angabe laut Anleitung, was in welchem Bereich liegt absolut gar nichts.

Das verschieden Geräte die gleichen Leiutwerte anzeigen, jip das geht natürlich, aber in jeder Anleitung steht eher ein Anderes Material was bei diesen Werten angeblich gefunden wird. Wenn nicht gerade Paste Copy gemacht wurde.

Bei meinem wäre glaub es war über 21 hochwertiges Material. Silbermünzen hab ich stellenweise bei einer 6 - 15 gefunden. Aber gut es steht ja auch dran, das die Leitwerte in den Anleitung nur Beispiele sind "im Kleingedruckten"

Habe das auch schon mal hier zusammengefasst beim 800er
 
Zuletzt bearbeitet:

Porvida

Profi Sucher
Beiträge
793
Detektor
AKA Sorex , Vaquero,Gauss, F
wenn du liest was ich schreibe liegen wir nicht weit auseinander. wieder mit einer ausnahme...nehmen wir deine musketenkugel...deren leitwert liegt meist in einem bereich x...der nur noch variiert nach tiefe und korrosion...das kann sogar sein das ich z.b einen tiefen ton mit hohen gemischt habe aber der leitwert wieder in dem bereich einpendelt wenn du in kreuz und langsam über die fundstelle gehst...auch hier der oben angeführte detektoren vergleich im wald ...die anderen detektoren hatten auch erst misch signale aber dann pendelte sich das ganze wieder ein

bei anderen materialien (bis auf eisen) sind unsere vergleiche noch nicht durchgeführt
 

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
wenn du liest was ich schreibe liegen wir nicht weit auseinander. wieder mit einer ausnahme...nehmen wir deine musketenkugel...deren leitwert liegt meist in einem bereich x...der nur noch variiert nach tiefe und korrosion...das kann sogar sein das ich z.b einen tiefen ton mit hohen gemischt habe aber der leitwert wieder in dem bereich einpendelt wenn du in kreuz und langsam über die fundstelle gehst...auch hier der oben angeführte detektoren vergleich im wald ...die anderen detektoren hatten auch erst misch signale aber dann pendelte sich das ganze wieder ein

bei anderen materialien (bis auf eisen) sind unsere vergleiche noch nicht durchgeführt
Nein wir liegen nicht weit auseinander, ich glaube es war eine falsche Formulierung meiner Seite.

Murmeln (Musketen) hatten wir das glück das wie 2 gegenüberliegende Äcker Wiesen haben, glaub von den Dingern haben wir mittlerweile schon 140 Stück zusammen.

Hier kann ich sagen, das je nach Boden die Leitwerte gleich blieben bzw. ähnlich je nachdem ob man auf der Wiese oder dem Acker lief. Tief war dabei nicht wirklich relevant.

Auf der Wiese lag der Leitwert hmm zwischen 15 - 20
Auf dem Acker bei 3 - 8
Das weis ich noch weil es eher im niedrigen Bereich war.

Naja aber man konnte da halt dann wirklich nach der 5. Murmel sagen, jib wieder eine, wieder eine usw.
 

Mephistopheles

Erfahrener Sucher
Beiträge
204
Detektor
XP Deus
N
Post automatically merged:

Verdammt, mein Handy spinnt... Antworte später
Post automatically merged:

Hohe bzw tiefe Frequenzen haben vor und Nachteile. Tiefe z.b. sind störanfällig, bei hohen z.b. ist die Metallunterscheidung schlechter.... von der Reaktion auf Mineralisierung gar nicht erst zu sprechen. Multifrequenz "muss" auch die physikalisch bedingten Nachteile der implizieren Frequenzen mit sich bringen, ist ja keine Hexerei.Die Störempfindlichkeit von Multi hab ich selbst mitbekommen aber auch bei den Eifelsuchern wird das Thema extra beschrieben... wenn bei dir ein physikalisch begründetes Phänomen nicht aufzutreten scheint, das bei anderen da ist, ist das ungewöhnlich aber wenn es denn nicht selektive Wahrnehmung oder sonstiges ist, nicht die Regel. Mit dem Bodenabgleich hat das Nichts zu tun...
Es gibt leider keine näheren Angaben dazu, hab zumindest keine gefunden, und auch keine halbwegs standartisierten Vergleichstests. Wenn du Multifrequenz die Nachteile absprichst, dann müsstest mir darlegen warum da Frequenzen sich auf einmal nicht mehr den Naturgesetzen entsprechend verhalten sollten und entgegen jeder Logik nur ihre Vorteile Auswirkungen zeigen ;)
Post automatically merged:

Es geht wie schon öfter erwähnt nicht darum, hier irgend ne Sonde schlecht zu machen...es geht einfach darum zu klären wie sinnvoll ist Multifrequenz... Das scheint aber keiner genau zu wissen bzw. erklären zu können, weil es dazu nicht viel gibt... dennoch laufen manche nur noch damit... für die wäre ne Antwort vielleicht auch vorteilhaft...
 
Zuletzt bearbeitet:

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
N
Post automatically merged:

Verdammt, mein Handy spinnt... Antworte später
Post automatically merged:

Hohe bzw tiefe Frequenzen haben vor und Nachteile. Tiefe z.b. sind störanfällig, bei hohen z.b. ist die Metallunterscheidung schlechter.... von der Reaktion auf Mineralisierung gar nicht erst zu sprechen. Multifrequenz "muss" auch die physikalisch bedingten Nachteile der implizieren Frequenzen mit sich bringen, ist ja keine Hexerei.Die Störempfindlichkeit von Multi hab ich selbst mitbekommen aber auch bei den Eifelsuchern wird das Thema extra beschrieben... wenn bei dir ein physikalisch begründetes Phänomen nicht aufzutreten scheint, das bei anderen da ist, ist das ungewöhnlich aber wenn es denn nicht selektive Wahrnehmung oder sonstiges ist, nicht die Regel. Mit dem Bodenabgleich hat das Nichts zu tun...
Es gibt leider keine näheren Angaben dazu, hab zumindest keine gefunden, und auch keine halbwegs standartisierten Vergleichstests. Wenn du Multifrequenz die Nachteile absprichst, dann müsstest mir darlegen warum da Frequenzen sich auf einmal nicht mehr den Naturgesetzen entsprechend verhalten sollten und entgegen jeder Logik nur ihre Vorteile Auswirkungen zeigen ;)
Post automatically merged:

Es geht wie schon öfter erwähnt nicht darum, hier irgend ne Sonde schlecht zu machen...es geht einfach darum zu klären wie sinnvoll ist Multifrequenz... Das scheint aber keiner genau zu wissen bzw. erklären zu können, weil es dazu nicht viel gibt... dennoch laufen manche nur noch damit... für die wäre ne Antwort vielleicht auch . vorteilhaft...
Mir ist das egal wer mit welchem Detektor rumrennt, ich gebe hier nur meine Erfahrung wieder.

Für mich ist der Minelab halt das ideale Gerät aktuell, kann in 2 Jahren wieder anders sein wenn ich nach was neuem schaue.

Zur Unruhe, die habe ich aus dem Grund nicht weil ich mit ner Sense von 18 Laufe ( Da komm ich bei unseren Böden locker auch 15 - 25 cm Tiefe, das reicht mir) Ab 22 rum wird der Unruhig, kommt aber auch eben wieder drauf an wie das Umfeld aussieht. Habe aber das gleiche beim Nokta ohne Multi auch erlebt das er Unruhig wird je höher die Sense. Das ist dann gehe ich davon aus bei jedem Gerät so.

Ich selber erkenn eben keinen Nachteil zwischen dem Minelab und dem Deus und dem Nokta. Da wir mindestens 100 mal immer auch wenn einer nen Signal hatte mit den anderen Geräten drüber geschwenkt um zu schauen was den die anderen anzeigen oder ob ein Signal kommt.
Ob klein ob Groß es wurde immer sehr gut vom Minelab erkannt, der Nokta schwächelte ab und zu, da Signal nicht ganz klar war, der Deus hmm naja da denk ich da hat der Kollege sein Gerät nicht richtig studiert. Aber gut der kauft nach dem Prinzip, es ist teuer, man kann viel einstellen, will ich haben. Hat dann mein Kollege mal übernommen und dann lief das Ding genau so wie der Minelab.

Ich kann halt nur sagen der Erfolg gibt mir da recht, haben nicht ohne Grund ein paar Silberne, Silber Knöpfe und auch Anstecker mit Hakenkreuz in der Vitrine. Und das nach dem ersten Jahr Sondeln. Und eben nach einer gewissen Einarbeitung wurden diese Dinge wirklich schon mit dem Spruch, definitv eine Münze, gebuddelt

Und ich kann eben Anhand von meinem Gerät mittlerweile zu 99% Prozent sagen, Schrott oder eben gutes Material. Bei Nägeln tut er sich schwer, die Erfahrung hab ich gemacht. Aber Blödes zerkütteltes Alu konnte ich durch Pumpen erkennen.
Ich hab trotzdem alles gebuddelt, einfach um auch den Müll von den Wiesen zu bekommen. Aber eben schon mit der Gewissheit, naja das wird was für den Schrotteimer.

Wie gesagt, es ist meine Erfahrung damit. Die habe ich eben so gut wie es ging beantwortet, mehr auch nicht.
Wenn jemand sich was anderes kauft, ist mir das egal, ich hab nichts davon wenn jemand sich jetzt den Minelab oder ein mit Multi kauf. Von daher ist das was ich hier gerade mache einfach investierte Freizeit.
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
6.258
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Hat jemand schon mal den Tiefenverlust ausgerechnet wenn 3 Frequenzen synchron arbeiten ?
 

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
Hat jemand schon mal den Tiefenverlust ausgerechnet wenn 3 Frequenzen synchron arbeiten ?
Steffen, die Arbeiten nicht Synchron, die Takten sich in Millisekunden durch deswegen gibt es auch keinen Tiefenverlust
Es ist immer nur eine Frequenz aktiv in der Millisekunde und das wiederholt sich 1000x mal in der Sekunde
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
6.258
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Selbst bekannte Profi Sondler verweisen auf
Tiefenverlust in Verbindung mit mehr als 2 Frequenzen
die zusammen arbeiten. Wer hat nun Recht ?
 

Porvida

Profi Sucher
Beiträge
793
Detektor
AKA Sorex , Vaquero,Gauss, F
Selbst bekannte Profi Sondler verweisen auf
Tiefenverlust in Verbindung mit mehr als 2 Frequenzen
die zusammen arbeiten. Wer hat nun Recht ?
nachdem der nox in der tiefe die schnellere und sauberere auswertung des signals hatte als mein AkA ist das eigentlich selbstredend
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
6.258
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Ist auch egal. Mehr Münzen findet man mit Multifrequenz Geräten wo die sich durchtakten nachweislich auch nicht.
Ist wie ne Wollmilcheierlegende Sau.
Ich konnte letzten Monat ein Gerät sehen welches Virtualisierung vom Fund im Boden anzeigt. War schon geil. Man konnte den Fund von vielen Seiten betrachten. :)
Preis 6400 aber leider.
 

Mephistopheles

Erfahrener Sucher
Beiträge
204
Detektor
XP Deus
Mir ist das egal wer mit welchem Detektor rumrennt, ich gebe hier nur meine Erfahrung wieder.

Für mich ist der Minelab halt das ideale Gerät aktuell, kann in 2 Jahren wieder anders sein wenn ich nach was neuem schaue.

Zur Unruhe, die habe ich aus dem Grund nicht weil ich mit ner Sense von 18 Laufe ( Da komm ich bei unseren Böden locker auch 15 - 25 cm Tiefe, das reicht mir) Ab 22 rum wird der Unruhig, kommt aber auch eben wieder drauf an wie das Umfeld aussieht. Habe aber das gleiche beim Nokta ohne Multi auch erlebt das er Unruhig wird je höher die Sense. Das ist dann gehe ich davon aus bei jedem Gerät so.

Ich selber erkenn eben keinen Nachteil zwischen dem Minelab und dem Deus und dem Nokta. Da wir mindestens 100 mal immer auch wenn einer nen Signal hatte mit den anderen Geräten drüber geschwenkt um zu schauen was den die anderen anzeigen oder ob ein Signal kommt.
Ob klein ob Groß es wurde immer sehr gut vom Minelab erkannt, der Nokta schwächelte ab und zu, da Signal nicht ganz klar war, der Deus hmm naja da denk ich da hat der Kollege sein Gerät nicht richtig studiert. Aber gut der kauft nach dem Prinzip, es ist teuer, man kann viel einstellen, will ich haben. Hat dann mein Kollege mal übernommen und dann lief das Ding genau so wie der Minelab.

Ich kann halt nur sagen der Erfolg gibt mir da recht, haben nicht ohne Grund ein paar Silberne, Silber Knöpfe und auch Anstecker mit Hakenkreuz in der Vitrine. Und das nach dem ersten Jahr Sondeln. Und eben nach einer gewissen Einarbeitung wurden diese Dinge wirklich schon mit dem Spruch, definitv eine Münze, gebuddelt

Und ich kann eben Anhand von meinem Gerät mittlerweile zu 99% Prozent sagen, Schrott oder eben gutes Material. Bei Nägeln tut er sich schwer, die Erfahrung hab ich gemacht. Aber Blödes zerkütteltes Alu konnte ich durch Pumpen erkennen.
Ich hab trotzdem alles gebuddelt, einfach um auch den Müll von den Wiesen zu bekommen. Aber eben schon mit der Gewissheit, naja das wird was für den Schrotteimer.

Wie gesagt, es ist meine Erfahrung damit. Die habe ich eben so gut wie es ging beantwortet, mehr auch nicht.
Wenn jemand sich was anderes kauft, ist mir das egal, ich hab nichts davon wenn jemand sich jetzt den Minelab oder ein mit Multi kauf. Von daher ist das was ich hier gerade mache einfach investierte Freizeit.

Ich selbst nutze einen Deus und hab in nem anderen Teil im Forum auch dazu mal einen Sack voll Kritik raus gehauen. Natürlich ist jede Erfahrung wertvoll und lesenswert. Ich wollte eigentlich vor allem auch darauf hinweisen, dass man immer kritisch sein sollte... und alles hinterfragen, vor allem generalisierte Aussagen. Ich hoffe das wird auch so verstanden... ;).
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
6.258
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Der Deus ist schon kein schlechtes Gerät. Ich hatte meinen damals nur verkauft, weil einen Monat später der Orx-Morx erscheinen sollte.
Gelaufen bin ich sehr oft mit Programm 2 GM POWER. Hatte meinen EK Preis wieder raus. :) Bin mal gespannt, ob es dieses Jahr was neues gibt von XP.
Wichtiger ist aber das kein Detektor was findet wo niemand was verlor. In einen Gebiet wo man sich täglich die Rüben eingeschlagen hat kannst auch mit Stöckchen
in Erde kratzen und findest gutes. In Gebieten wo seit Adam Riese nix los war, findest auch sehr wenig altes.
 

Mephistopheles

Erfahrener Sucher
Beiträge
204
Detektor
XP Deus
Beim Deus finde ich die Geldmacherei und schlechte Verarbeitung zum kotzen...heute ist wieder was kaputt gegangen...der Adapter für die Kopfhörer um ohne FB gehen zu können...ist nur so ein billig gelötetes Teil (man hätte auch ne kleinen Lautsprecher Ran machen können...wie ihn jedes Billighandy hat) ist schon der zweite Adapter..und ich gehe sorgsam damit um...einstecken muss man halt was...
Post automatically merged:

Es gibt nichts beim Deus außer dem Gestänge, das mir nicht schon kaputt ging...nach kurzer Zeit
 
Oben