• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Xp Deus Light Erfahrungen und Meinungen

Pelle

Power Ranger
Teammitglied
Beiträge
871
Detektor
G2+, Deus, AT Gold
50-80 sind top Leitwerte beim Deus. Meine Erfahrung jedenfalls. Da is Silber und Gold drin. 40-50 habe ich bisher Knöpfe, Schnallen und Reichspfennige gefunden.
Und das mit dem schnell schwenken sehe ich anders. Was heißt schnell schwenken? Wenn Du läufst und den Detektor von links und wieder zurück in die Ausgangslage nach rechts schwenkst und Du dabei 1 und bei 2 wieder in der Ausgangsposition bist, finde ich das zügig und der Deus hat bisher bei mir locker mitgemacht. Habe die Reaktionszeit im Basic Programm auf 2,5 gestellt. Das funzt nur so.
Erst gestern Abend (3 Stunden) habe ich wieder 3 fette Silberne rausgeholt mit Freund Deus.
Gruß Pelle
 

Senseye

Erfahrener Sucher
Beiträge
349
Detektor
XP DEUS
ich hab da nicht so mitgezählt beim gehen. Auf dem hinweg bin ich schon etwas zügiger unterwegs gewesen und hatte wohl was überhört / nichtgehört da auf dem Rückweg die selbe Strecke langsamer geschwenkt und siehe da, 2 mal konnte ich was rausholen. Daher kam ich auf die Idee ich wäre zu fix unterwegs.
Naher geh ich nochmal raus, mal schauen was so geht - aber von den Einstellungen in den Programmen lass ich erstmal die griffel weg - erstmal an das ganze gewöhnen und verstehen was und wann passiert.

So fette Silberen hätt ich auch gern :whistling: , grabe aber auch alles raus, egal was er anzeigt.
Post automatically merged:

Was soll man sich bei dem (9) HOT Programm unter Voll Ton Audio Mode vorstellen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Senseye

Erfahrener Sucher
Beiträge
349
Detektor
XP DEUS
Ein kleines Update - war bis jetzt fast jedes Wochenende mit dem Deus unterwegs, meistens im Wald.

Die (meine) Tonunterscheidung wird von mal zu mal immer besser, mittlweile erkenn ich die scheiss Dosen + irgendwelche Folien sofort an der Tonlage ( irgendwie haben hier die Leute maßenweise Folien im Wald verbuddelt )
Was ich noch nicht begreife ist die Tonlage + den Leitwert beim Schrott / Stahl - teilweise denk ich ich hab ne Münze, nach dem Leitwert von um die 60- 80, dann grab ich mir einen ab und zum Vorschein kommt irgendein Alteisen gelumpe.
Eine Sache würd mich noch interessieren, wie beurteilt man die geschätze Tiefe des Fundstücks - wird die Tonlage dann "dumpfer" oder wie unterscheidet Ihr das ?

Und wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, ich glaube ich werd mir die Fernbedienung doch früher als gedacht dazu bestellen. Glaube lerne schneller, wenn ich beides, sprich den Leitwert und den Ton gleichzeitig warnmehmen kann. Denn das abnhemen der Kopfhörer zum schauen was ich da haben könnt geht mir langsam aber sich auf den Keks
 

Goody

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
530
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6
Also bei mir seh ich die Anzeige und um so lauter der ton ist um so näher ist er an der Oberfläche. Kann aber auch sein das es was großes ist dann kann es auch mal bissl Tiefer sein . Dann ist aber auch der Radius größer in dem der Ton kommt .
 

Pelle

Power Ranger
Teammitglied
Beiträge
871
Detektor
G2+, Deus, AT Gold
Ich habe Dir mal eine Leitwertskaka angefügt.
Alle Leitwerte stimmen zu hundertprozent mit meinen bisherigen Funden überein.
Wobei Silber (kommt auf die Legierung an) bei mir zwischen 42-80 reinpfeffern. Legierungen verfälschen auch die LW.
Goody schrieb ja schon um so lauter (glasklar) und nur minimalsten Schwankungen beim Leitwert mit ziemlicher Sicherheit ein guter Fund (Abziehlaschen ausgenommen:() ist.
Und meist recht nah an der Oberfläche. Erscheint kein Leitwert jedoch bei gutem Ton liegt der Fund dementsprechend tiefer.
Bitte nicht vergessen dass der Boden also der Mineralgehalt von Acker zu Acker oder Wald unterschiedlich ausfallen kann. Auch die Frequenz kann bedingt abweichen.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

Senseye

Erfahrener Sucher
Beiträge
349
Detektor
XP DEUS
Danke Euch :thumbsup:
genau dies Leitwertskala ( hab mir die aus der Anleitung aufs Smartphone für unterwegs fotografiert ) sorgt bei mir für "Kopfschmerzen" mit 65 sollte Eisen eigentlich nicht reinkommen. Aber gerade gestern kam mir ein Stück verostetes irgendwas zum Vorschein, gleiches eine Woche davor :think:
 

Goody

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
530
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6
Manchmal ist das problem so kommt es mir vor wenn es eine einigermaßen runde form hat kommt auch bei eisen gute Signale. Mann hört es aber am leichten Kratzen im Ton auch wenn der wert gut ist . Hab schon Hufeisen und Ochsenschuhe gebuddelt wegen dem Leitwert .
Aber wer net Gräbt weis net was es ist :rolleyes:
 

Senseye

Erfahrener Sucher
Beiträge
349
Detektor
XP DEUS
exakt so wie Du es beschreibst war es bei mir. Letzte Woche hab ich das Hufeisen ( Leitwert kam mit 70 ) ausgebudelt und gestern eben den langen Nagel oder was es immer auch sein sollte.
Ich grab nach allem, mir egal was es ist, sonst lern ich die Töne nie zu unterscheiden
 

MPK

Harzer Urgestein
Teammitglied
Beiträge
261
Detektor
XP Deus
Ich grabe fast alles...kleine dünne Silbermünzen kommen auch mal mit einem Leitwert um die 40 rein und Eisenringe oder Runde Eisenteile machen auch erst mal einen guten Ton und einen guten Leitwert...so etwas grabe ich immer...möchte doch nicht das Bronzebeil liegen lassen.:icon-angel::)
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
3.331
Detektor
GM 4 WD / Detech Chaser
Ich hatte beim Deus immer das Gefühl etwas zu überlaufen. Zu viel zum Einstellen und viele Frequenzen.
Mit den Deus habe ich nicht schlecht gefunden. Was geil war das Packmaß und ein Ladestecker für alles.
Ich hatte ihn damals zum Einkaufspreis erhalten und verkauft, weil der Orx gekommen ist.
Die 22er HF Spulen sind damals voll im Preis gefallen. Wenn ich mir einen Deus oder Orx hole dann nur einen mit den kleinen
Kopfhörer. :)
 
Oben