• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Woran erkennt man einen guten Acker .

Goody

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
1.626
Detektor
Deus
Sers an alle . Hätte mal eine frage . Woran erkenn ich einen evtl guten Acker. Bin mal bei uns bissl Spazieren gegangen und habe immer ausschau gehalten . Jetzt hab ich einen gefunden auf dem viele ziegel sind . Hab aber die Vermutung das es Bauschutt ist . Kann man die Ziegel irgendwie zuorden ?
Und ja Steine gibt es bei uns genug . Im Sommer macht es kein Spaß zu buddeln .
Hier mal der Acker
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Sondengeher

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
2.195
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Der Beste Acker ist der, auf dem man gehen darf und nichts angebaut ist.
Es kommt auf das Gebiet darauf an.
Ich recherchiere viel in alten Büchern und Karten.
Auf jedem Acker, kann man was finden.
 
Pelle

Pelle

Experte
Beiträge
2.938
Ich habe auf meinen begehbaren Äckern immer kleinere Scherben und Tonziegel. Gefunden habe ich da schon viel. Also gehe ich davon aus, dass die da irgendwie ja auch hingekommen sein müssen. Wachsen tun se da ja nich. Und mit den Scherben und Tonziegel is auch noch anderes Zeug drauf gekommen. Aber wie Sondengeher und Joker schreiben musst du halt die Probe aufs Exempel machen.
Gut Fund Dir.
 
Zuletzt bearbeitet:
Goody

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
1.626
Detektor
Deus
Ja ich glaub da hilft alles nix außer Suchen gehen . Aber ich glaub schon das es Indizien gibt wo etwas gutes zu finden sein könnte . Glaub auf dem Acker oben hat ein Landwirt bestimmt sein Bauschutt hin . Bleibt nur noch die Recherche übrig :think: Und Glück :green:
 
Sondengeher

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
2.195
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Suche nach Fäkalien Äckern.
 
Sondel Oink

Sondel Oink

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
731
Detektor
Garrett At Pro/Eurotek Pro
Einen guten acker erkennt man , wenn der bauer mit seiner ernte zufrieden ist , und ein sondler einen prall gefüllten fundbeutel strahlend mit nachhause nimmt .
Wenn du noch keinen schritt mit der sonde auf dem acker warst , erkennst du garnichts . Was der bauer alles im laufe der jahre dort undbewußt hingekarrt hat kann auf alles hindeuten .
 
EkelAlfred

EkelAlfred

Experte
Beiträge
2.044
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
2 x diagonal rueber - rechts - links / links - rechts, an 2 verschiedenen Stellen quer rueber und an 2 Stellen laengs. Wenn da nichts gekommen ist auf zum naechsten. Denke dran direkt der Acker daneben kann voll mit Funden sein.
 
Steffen

Steffen

Buddelflink
Beiträge
9.600
Detektor
Manticore (kommt bald)
Als erstes solltest du schauen was da früher war. Wie alt ist der Acker!
Wo heute Wald ist, kann früher auch ein Acker gewesen sein.
Ich habe auf mein Handy einige gute Apps die mir sagen, wo ich gerade bin und
wie es früher hier ausschaute. Natürlich nicht nur von Bayern.
Wenn ich rumfahre um zu schauen stehen oft Schilder am Acker.
Diese Flurnamen können oft Hinweise auf frühere Nutzung gewesen sein.
Wenn da ein Schild steht * Mittelalter Schlacht Feld * Schaue ich natürlich nach
ob es geschützt ist. Ich hatte so ein Schild schon am Acker. :)
 
S

Sherlok

Lebenskünstler
Beiträge
2.849
Wenn ein Acker nach 30 Minuten nichts spetzt, wechsel ich den Acker.
Ich achte viel auf Keramik, trägt ein Acker viel Keramik, ist man richtig.
Und wie die anderen schon schrieben, kann der nächste Acker besser sein.
 
Steffen

Steffen

Buddelflink
Beiträge
9.600
Detektor
Manticore (kommt bald)
Kann sein das da früher Köhlerei war an den Stellen und es noch Wald war.
Ich finde sehr oft im Wald Pflugteile. Wenn ich dann in Vetus Maps schaue, war da früher Acker.



Die Zeit vergeht, und die Landschaften ändern sich, es ist sehr schwierig, auf einem riesigen Feld ein uraltes Geisterdorf zu finden. Das schafft erhebliche Hindernisse für Lokalhistoriker und Liebhaber der Antike. Vetus Maps löst dieses Problem! Jetzt alle notwendigen Alte-Karten der Landkreise und Provinzen in Ihrem Smartphone. Die Anwendung ermöglicht es Ihnen, die alte Karte auf die entsprechende moderne Karte zu übertragen.
 
Kronkorkenpirat

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
4.112
Detektor
Garrett AT-Max
auf jeden fall versuchen - ich schau auch oft nach was früher mal auf diversen feldern war, aber wenn ich aufs grade wohl mal losziehe, finde ich meistens mehr
 
Goody

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
1.626
Detektor
Deus
auf jeden fall versuchen - ich schau auch oft nach was früher mal auf diversen feldern war, aber wenn ich aufs grade wohl mal losziehe, finde ich meistens mehr
Ging mir genauso . Hab immer geschaut wo was los war und hab nix gefunden . Dann bin ich einfach mal in der nähe in den Wald zu Fuss . Und hab schöne Sachen gefunden.
Sobald die äcker wieder frei sind gehts auf die los . Hab schon ein paar im Auge . Einer ist ein Mais Labyrinth.
 
Mephistopheles

Mephistopheles

Erfahrener Sucher
Beiträge
326
Detektor
XP Deus
Sers an alle . Hätte mal eine frage . Woran erkenn ich einen evtl guten Acker. Bin mal bei uns bissl Spazieren gegangen und habe immer ausschau gehalten . Jetzt hab ich einen gefunden auf dem viele ziegel sind . Hab aber die Vermutung das es Bauschutt ist . Kann man die Ziegel irgendwie zuorden ?
Und ja Steine gibt es bei uns genug . Im Sommer macht es kein Spaß zu buddeln .
Hier mal der Acker
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Bodeverfärbungen Richtung dunkel bis schwarz... Menschliche Besiedlung hinterlässt manchmal fast schwarze Böden. Geröll nur dann wenn es lokal begrenzt ist, sonst kommt es vlt natürlich vor...
Sandsteine, Schiefer und rote Scherben könnte römischen Ursprungs sein.
Sammle die Scherben, sind sie sehr grob, erkennt man Fingerspuren...gutes Zeichen. Rote Scherben sind entweder Neuzeitliche oder römische... nach den Römern schaffte man technisch solche feine, speziell gebrannte Keramik erst seit 1500-1600 (müsste selber nachschauen) herum .

Achte auf Flurnamen...

Ansonsten je näher am Ort, desto mehr findet man meistens...
 
EkelAlfred

EkelAlfred

Experte
Beiträge
2.044
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Mir sagte mal ein Bauer - schau mal auf dem Acker da hinten, da kommt beim pfluegen immer so ein schwarzer Dreck hoch - siehe da dort war mal eine Roemerstrasse...
 
Mephistopheles

Mephistopheles

Erfahrener Sucher
Beiträge
326
Detektor
XP Deus
Mir sagte mal ein Bauer - schau mal auf dem Acker da hinten, da kommt beim pfluegen immer so ein schwarzer Dreck hoch - siehe da dort war mal eine Roemerstrasse...
Ja, die hinterlassen zwar solche Erden nicht, die entsteht durch organische Vieh - und Menschenhinterlassenschaften, aber vermutlich hat sie an nem Bau vorbei geführt.
Insgesamt war ich vor allem durch Flurnamenabgleich mit alten Fundarchivdaten erfolgreich...

Oder mit der alten Regel,
(OK, gerade aus den Fingern gesaugt)

Nah am Ort verliert man viel,
drum ist es fast ein Kinderspiel,
Buntmetalle dort zu suchen,
und Erfolge zu verbuchen
 
Goody

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
1.626
Detektor
Deus
So mach ich es mittlerweile auch . Wenn Acker frei und die erlaubniss da ist geh ich drauf. Immer wenn ich gedacht hab da muss was geiles kommen war nix . Und da wo ich nix erwartet hab kamen tolle sachen .
 
Oben