• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Neuer Pinpointer Minelab pro find 40

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Timboo

Erfahrener Sucher
Beiträge
390
Detektor
Minelab Manticore + Pro Find 40
Moin!
Als Info für alle interessierten.

Minelabs neuer Pinpointer Pro Find 40.

Der PRO-FIND 40 hat:

10% mehr Tiefe als der PRO-FIND 35

Eine Rapid Re-Tune-Funktion, die es schnell und einfach macht, die Bodenbedingungen zu kompensieren

Verbesserte Stabilität für eine genauere Punktierung

Einstellbare Empfindlichkeit mit 5 Einstellstufen

Ein verlorener Alarm, der nach einer Zeit der Inaktivität ertönt und mit einem leuchtend roten Körper kombiniert wird, macht den PRO-FIND 40 leicht zu lokalisieren

Eine ferroöse Ton-ID, die hilft, Müll aus dem Schatz zu sortieren


Gruß und allen schonmal ein schönes Wochenende!
 
Ich lasse mir ein schicken zum testen. Danke für die Info
 
Hatte ne lange Zeit den pro find 35 und fand den vom handling her auch recht gut. Von der Form her sieht der neue ja identisch aus. Habe aktuell aber den mii6 und bin auch da recht zufrieden. Kannst aber gerne dann deine Erfahrung hier posten.
 
Hatte ne lange Zeit den pro find 35 und fand den vom handling her auch recht gut. Von der Form her sieht der neue ja identisch aus. Habe aktuell aber den mii6 und bin auch da recht zufrieden. Kannst aber gerne dann deine Erfahrung hier posten.
Ich hab den Minelab Julian mal angeschrieben.
Mal schauen was er schreibt.
 
Ich hatte den pro-find-35 auch eine Weile, fand ihn allerdings von der Haptik her recht unausgewogen weil im Griffbereich für mein Empfinden zu dick...
 
Ich hab den ProFind35

Im Endeffekt kann der Neue nur etwas tiefer gehen.

Jedoch wenn du die maximale Tiefe Rausholst, musst dann später wieder runterschrauben, sonst ist er sehr ungenau beim auffinden von Kleinteilen bzw übersieht sie.

Meine kleinen Bayernkreuzer findest höchstens in der mittleren Einstellung beim pinnen.

10 Prozent tiefe und und Mehrton.
Aber mit dem Detektor nicht koppelbar vermutlich.
 
Jooo,...und am Ende kostet dann ein Pinpointer soviel, wie vor 5 Jahren ein Mittelklasse-Detektor^^...:mad:
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Tipp dann von mir?.....kaufe für 200 oder mehr einen Pointer und befestige ihn an einem Stiel......best Metal detektor ever...ggg
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ich mein Xp Set ja abgegeben habe musste nun ein neuer Pinpointer her. Kann den jetzt bis nächste Woche testen. Mal schauen wie er sich macht. Hatte vor Jahren ja schonmal den pro find 35 und bin gespannt ob der 40er besser verarbeitet ist

Morgen gehts aufs Feld :cool:

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Da ich mein Xp Set ja abgegeben habe musste nun ein neuer Pinpointer her. Kann den jetzt bis nächste Woche testen. Mal schauen wie er sich macht. Hatte vor Jahren ja schonmal den pro find 35 und bin gespannt ob der 40er besser verarbeitet ist

Morgen gehts aufs Feld :cool:

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Ich teste ihn gern in Augsburg auf dem Treffen :)
 
Wenn ich den dann behalten sollte kannst du den gerne testen :cool:

Heute der erste Lauf mit dem und muss sagen bin zufrieden aber auch nicht mehr. Ist ein echt guter Pinpointer aber der hat jetzt nicht wirklich was neues. Die 10% mehr tiefe/Reichweite hat der definitiv aber das hat mich eher genervt. Da er schon was geortet hatte wobei ich noch ordentlich mit dem Spaten nacharbeiten musste :banghead: nur bei wirklich tiefen Objekten war das ganz gut so musste ich nicht immer zwischen Detektor und Spaten wechseln, aber das ist dann heulen auf hohem Niveau.

Von der Verarbeitung find ich den besser als den pro find 35. den 35er musste ich zweimal reklamieren da er am Gehäuse zum batteriedeckel gerissen ist. Beim 40er scheint das jetzt verstärkt zu sein. Dann hat der 35er öfters mal rumgemeckert und ich musste den jedesmal Neustarten um den zu Kalibrieren. Der 40er ist nicht so empfindlich und wenn doch reicht ein Tastendruck. Den Eisen Disc benutze ich eh nicht beim pinpointer^^

Denke wer mit seinem aktuellen Pinpointer zufrieden ist kann den getrost weiter nutzen, wenn jemand eh einen neuen braucht (so wie ich) kann gerne auf den minelab wechseln. Ein Wechsel vom 35er macht für mich auch keinen wirklichen Mehrwert.

Hätte mir beim 40er halt gewünscht das man den mit dem Detektor koppeln und per Akku aufladen könnte.
 
Zurück
Oben