• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Knopf mit Pferdemotiv

dudi

Administrator
Teammitglied
Beiträge
2.875
Detektor
Simplex+ Tianxun 850 ,Gm 5+
Moin
Hatte heute ja diesen Knopf gefunden..Sieht ja aus wie das Niedersachenpferd
Über Google konnte ich auch nichts finden..Kommen immer nur Scheibenknöpfe mit Pferd ... :(Den suche ich ja auch noch immer,aber egal..
Hat jemand evtl eine Idee was das für ein Knopf ist?
Beitrag automatisch zusammengelegt:
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Zuletzt bearbeitet:
Ich glaube, der Knopf ist von Fuhrmann einer Postkutsche oder so.
Depeschen Reiter, welcher eilige Briefe überbrachte, auch möglich.
 
Ist der erste Knopf in der Form den wir hier gefunden haben..Weiss jetzt auch nicht wo genau ich danach suchen soll :think:Fahrlehrer
meinte der könnte aus Silber/versilbert sein so wie der aus dem Boden kam..zieht aber keine Streifen auf dem Papier..
 
Man muss da im Bereich Pferde suchen. Gab es damals schon Dressurreiten?
Wie alt ist der Knopf? Es wird auf jeden Fall was zu tun haben mit Fuhrwerk, Sport oder Züchten von Pferden.
Der Knopf schaut mir auch durch den Rand maschinell hergestellt aus.
 
Wenn ich mir die Öse so anschaue würde ich ja fast so 17-18 jhd tippen...
 
ok..aber wonach suchen?das ist ja die frage..
Bildersuche bei Google auch negativ..Mich wundert ja nur das das Pferd nach Links schaut..
 
ok..aber wonach suchen?das ist ja die frage..
Bildersuche bei Google auch negativ..Mich wundert ja nur das das Pferd nach Links schaut..
historische knöpfe mit pferdemotiv

Ich hab da was für dich.


Schick ihn ein Bild vom Knopf und frage, was es sein kann.
 
Was wäre wenn der Knopf früher mal eine Münze war,
und die Ose angemacht wurde ?
In Bayern gibt es auch Münzen die man an Lederhose
machte.
 
denke der ist eher 19.-20. jhd. das pferdemotiv scheint gestempelt und die knopfhülle dann um ein unedleres metall gebördelt, deswegen zerlegts da den rand. diese art der herstellung ist wohl auch alt aber der gaul schaut mir noch nicht so alt aus.....wenn du die rückseite reinigst findest häufig herstellerkennungen. die knopfsammlerseite ist aber ein guter tip
Beitrag automatisch zusammengelegt:

ich habe hier noch ähnliches von der machart aber kam auch kaum weiter.....die öse hat etwas übergrösse: was evtl als kragen oder manschettenknopf dienen konnte??früher hatte jedes dorf einen knopfmacher :) was die suche manchmal unlustig macht
 
Ein wirklich toller Knopf nach der Öse dürfte älter sein

Pferd sieht nach dem Niedersachsen ähnlich
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Dein ist aus dem 16. Jahrhundert

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier

Leider steht nichts mehr über den Knopf

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Hier die Rückseite
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Zuletzt bearbeitet:
Moin Erik
Woher hast du die Infos?
 
mit der passenden Literatur würde ich das auch finden..
Das war ja auch meine Frage..
 
Moin Erik
Woher hast du die Infos?

Ich habe eine Ausgabe von Relikte der Geschichte wo man über knöpfe bestimmen geschrieben hatten.

Da ich da Nachschauen wollte wegen der Öse und des Alters und was sehe ich da dein Knopf ist abgebildet.

Ich kann morgen nach der Aufgabe Nummer schauen

Ist Recht einfach beschrieben
Beitrag automatisch zusammengelegt:

@erik ( Bumbastik ) hat eine richtige Spürnase, der findet alles :)

Danke da hatte ich Mal Glück gehabt :)
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Das ist die Ausgabe
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Zuletzt bearbeitet:
Moin
Mal sehen ob ich die Ausgabe noch auftreiben kann..
Ich weiss ja an wem ich mich da wenden muss :)Besten Dank Erik:thumbsup:
 
Zurück
Oben