• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Goldwaschen, aber welche Rinne ist die beste?

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Steffen

Buddelflink
Teammitglied
Beiträge
11.556
Detektor
Equinox 900 XP Deus 1 X35-28er Mi 6
Hat jemand einen Durchblick, welche Rinnen am besten geeignet sind.
Auch zum Thema Matten bräuchte ich Infos.
Da gibt es soviel Anbieter. Da blick ja keiner durch.

Bin schon am Lesen.

MEHR GOLD DURCH VORSIEBEN?

 
Dass ist woe bei den dedektoren... Der eine schwört auf dass der andere auf wass anderes... Vorsieben würde ich aif jeden Fall dann tust dir danach etwas leichter..
Es kommt beibder rinne auch an ob du sie nur vom auto fünfzig meter zum bach trägst oder du sie stundenlang im rucksack mitnehmen musst..
Bei den Matten keine Ahnung Miners Moos... Hört mann oft...
 
Welche Rinne die Beste ist? So wie bereits geschrieben kommt es immer darauf an was du machen willst, wie weit du alles tragen musst, ist die Stelle direkt am Bach, wieviel Wasser führt der Bach, welche Fließgeschwindigkeit, direkt in die Rinne schaufeln oder doch vorsieben….
Deshalb habe ich auch, wie in einem anderen Beitrag bereits geschrieben, 5 Rinnen. Ok, das ist übertrieben da ich davon meist nur 2 benutze. Aber wie immer, lieber haben als brauchen. Man weiß ja nie welche Verhältnisse man am Bach antrifft.
Meine Rinnen haben immer vorne diverse Gummimatten (zum schnellen sehen ob an der Stelle Gold drinnen ist) doch hintenraus immer Miners Moss dessen Unterseite geschlossen ist. Darüber Streckmetall und diverse Riffel. Wenn in das Miners Moss mal Gold reingeschwemmt wurde kommt es alleine nicht mehr raus da die Strömung des Wassers nur an der Oberfläche drüberrauscht doch nicht mehr das Gold aus den „Tiefen“ des Minersmoss rausholt. Da gibt es seit einigen Jahren welche die auf Rinnen mit nur Gummimatten schwören. So eine habe ich auch, doch nur zum prospektieren, damit ich schnell sehen kann ob an der Stelle Gold ist. (die benutze ich gar nicht mehr) Ich sehe den Nachteil bei einer Rinne mit „nur Gummimatten“ dass die Strömung das gefangene Gold wieder rausspülen kann. Durch Steine die durch die Rinne laufen ändert sich darin ständig die Strömungs- Geschwindigkeit-Richtung und es wird sämtliches Material immer wieder durchgewälzt. Dadurch wird auch das Gold immer wieder bewegt und kann am Ende auch rausgespült werden. Ein weiterer Nachteil für mich ist, dass Gummi sehr viel schwerer ist als Miners Moss. Somit ist so ne Rinne recht „schwer“. Vorteil ist, es bleibt weniger Konzentrat (beim Minersmoss ca. das 5 fache dafür sind dort auch die kleinsten Krümel noch drinnen) in der Rinne das man dann sowieso mit der Pfanne auswaschen muss was ganz schön nerven kann.
Das sind alles meine Beobachtungen aus meiner langjährigen Goldwäscherzeit die lange vor dem Boom durch Dmax begann
 
Das ist nichts gegen deinen Freund, sondern allgemein gemeint.

Jeder Hype wird zu barem Geld gemacht. Egal ob sondeln oder Goldwaschen.

Die Preise sind schon gesalzen geworden.
 
Das gebogene Blech für die Rinne kann ich beim Verzinker günstig holen.
Er hat auch Biege Maschinen für das Blech. Als Kantenschutz habe ich mir schon Gummi ausgesucht. Meterware ab 2 Euro.

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Trichter und Rüttler ist Kumpel gerade dabei zu schauen.
Das ganze läuft wie im Film auch über Batterie oder Stromgenerator.



So in der Art. Kumpel testet das Teil dann im Oktober.
Ich bin da leider 3 Wochen Reha.
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Auch wenn ich jetzt ein Thema aufmachen. Die Entnahme von Wasser ist in Deutschland ohne Genehmigung nur mit Handschöpfgeräten erlaubt. Also Pumpen jeder Art, auch elektrisch, sind verboten. Es sei denn das Wasserrecht hätte sich in den letzten Jahren geändert. Mit Elektropumpen kann es sein dass man verjagt wird. Mit Benzinbetriebenen durchaus auch Anzeige wegen Wasserverschmutzung. Deshalb versteh ich auch nicht das zur Schau stellen von manchen in Youtube.
Hi HI HI, nichts desto trotz hab ich natürlich auch so ein Schätzchen. Für den Normalbetrieb fürs Schaufeln mit Wasserdusche und mit mehr Power auch als Dredge verwendbar. Doch wie vorher gewarnt: immer aufpassen wo und wie man sowas benutzt.
Ach so, auch Eigenbau. Den Kasten kann ich auf eine meiner Rinnen aufsetzen. Wie oben schon mal geschrieben: Lieber haben als brauchen. Man weiß ja nie.:whistling::whistling::whistling:

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Zuletzt bearbeitet:
Auch wenn ich jetzt ein Thema aufmachen. Die Entnahme von Wasser ist in Deutschland ohne Genehmigung nur mit Handschöpfgeräten erlaubt. Also Pumpen jeder Art, auch elektrisch, sind verboten. Es sei denn das Wasserrecht hätte sich in den letzten Jahren geändert. Mit Elektropumpen kann es sein dass man verjagt wird. Mit Benzinbetriebenen durchaus auch Anzeige wegen Wasserverschmutzung. Deshalb versteh ich auch nicht das zur Schau stellen von manchen in Youtube.
Hi HI HI, nichts desto trotz hab ich natürlich auch so ein Schätzchen. Für den Normalbetrieb fürs Schaufeln mit Wasserdusche und mit mehr Power auch als Dredge verwendbar. Doch wie vorher gewarnt: immer aufpassen wo und wie man sowas benutzt.
Ach so, auch Eigenbau. Den Kasten kann ich auf eine meiner Rinnen aufsetzen. Wie oben schon mal geschrieben: Lieber haben als brauchen. Man weiß ja nie.:whistling::whistling::whistling:

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier

Im WHG hat sich nichts geändert.
Jeder hat das Recht, Wasser aus öffentlichen Gewässern zu entnehmen. Grundwasser gehört auch dazu.

Im Gesetz steht aber nicht die Art und Weise der Entnahmeart.

Die Bauern in meiner Heimat pumpen im Sommer fast die Bäche leer und keiner sagt was, obwohl es die Behörden wissen.

Wobei ich acht geben muss im Naturschutzgebiet. Dort ist alles untersagt. Das fängt beim Motor an und hört beim Steine umdrehen auf.
 
Nun gut, jeder so wie er meint. Hier ein Link zum Wassergesetz BW. §25 da steht nichts von Pumpen sondern nur was von "Schöpfen mit Handgeräten". .
Vielleicht haben die auch Alle ne Sondergenehmigung. Oft ist auch die zuständige Gemeinde in der Verantwortung. Vielleicht ist es ja in anderen Bundesländern anders. Jedenfalls sollte einem sowas bewusst sein, sonst kommt man eventuell ganz schnell in was rein. Im Endeffekt haltet Ihr den Kopf dafür selbst hin und könnt euch nicht darauf berufen "Im Internet hat jemand gesagt dass das erlaubt ist". Einfach mal bei Suchmaschine "Wasserentnahme an Bächen" eingeben, da kommen einige Artikel.
Und dann gibt es ja noch die Sache mit Einbringen von Fremdstoffen (auch Sand und Steine vom Ufer) doch das ginge jetzt zu weit.
So, mehr werde ich zu diesem Punkt nicht mehr schreiben.
 
Auch wenn ich jetzt ein Thema aufmachen. Die Entnahme von Wasser ist in Deutschland ohne Genehmigung nur mit Handschöpfgeräten erlaubt. Also Pumpen jeder Art, auch elektrisch, sind verboten. Es sei denn das Wasserrecht hätte sich in den letzten Jahren geändert. Mit Elektropumpen kann es sein dass man verjagt wird. Mit Benzinbetriebenen durchaus auch Anzeige wegen Wasserverschmutzung. Deshalb versteh ich auch nicht das zur Schau stellen von manchen in Youtube.
Hi HI HI, nichts desto trotz hab ich natürlich auch so ein Schätzchen. Für den Normalbetrieb fürs Schaufeln mit Wasserdusche und mit mehr Power auch als Dredge verwendbar. Doch wie vorher gewarnt: immer aufpassen wo und wie man sowas benutzt.
Ach so, auch Eigenbau. Den Kasten kann ich auf eine meiner Rinnen aufsetzen. Wie oben schon mal geschrieben: Lieber haben als brauchen. Man weiß ja nie.:whistling::whistling::whistling:

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Gefällt mir. Ich hatte mal so Teil gesehen, mit Scheibenwischer Motor umgebaut.

Zur Wasser-Entnahme hat Kumpel mal nachgefragt. Wenn wir das Wasser entnehmen für eigenen Haushalt, wäre es laut Gemeinde verboten. Da wir es aber wieder zuführen, drücken die oft Auge zu.
Wir spülen ja nur Steine sauber. Die Gemeinde war total gut rauf.

@Goodyman Bild 2 könnte man doch auch Einkaufswagen vom Lidl nutzen. Oder sind die Stäbe nicht gut?

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


die Teile sind für alles gut :)
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Zuletzt bearbeitet:
Bei dem Siebeinsatz ist es wichtig, dass die Stäbe nur einseitig angeschweißt werden. Da sich sonst Steine verkeilen und das Sieb verstopfen. So werden die durch die Erschütterungen wieder rausgerüttelt.
 
Was sagst du dazu ?

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier



Ich finde die Idee mit den Querdüsen nicht mal schlecht.


Mir läuft das Wasser aber zu schnell unten davon. Da geht doch Gold verloren oder ?

 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Zuletzt bearbeitet:
Die Querdüsen nehmen halt Platz im Einfülltrichter weg. Stören beim Schaufeln und es besteht die Gefahr dass du mal ne ganze Schaufel voll Material draufhaust und die eventuell zerstört. Weshalb die Wasserzufuhr nur auf den unteren Teil beschränkt wird bleibt für mich ein Rätsel. Mir persönlich erschließen sich keine Vorteile. Die Strömungsgeschwindigkeit vom Wasser im Film ist ok wenn man eine gute Rinne hat. Bei Gummimatte wird sicher fast alles rausgespült. Bei Miners Moss mit Streckmetall und eventuell Riffel bleibt sicher fast alles drinnen. Neigung der Rinne sollte ca.8 Grad sein.
 
Zurück
Oben