• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Fundreinigung Teil 2 - Oxalsäure

Terra Arwilre

Erfahrener Sucher
Beiträge
218
Detektor
XP Deus, Whites Treasuremast
Hier geben wir Euch einen Einblick in die Fundreinigung mit Oxalsäure. Mittels ausführlichen Testreihen, Hinweisen und praktischen Tipps erhaltet Ihr ein umfassendes Bild zur Fundreinigung. Solltet Ihr noch Fragen hierzu haben, dann stellt diese bitte in die Kommentare ein. Wenn es Euch gefallen hat, so würde ich mich über ein Abo freuen.

Mischungverhältnisse (auf 1l Wasser):
- Buntmetalle, Münzen, Eisen (leichter Flugrost): 20 Gramm
- Eisen (etwas stärker korrodiert: 40-50 Gramm
- Rostentfernen auf Holz (Streichverfahren): 50-100 Gramm - Bleichen/Entgrauen von Holz/Textilien: 150 Gramm und mehr

Bezugsquellen:
https://eifelsucher.de/metallsuchgera...
Sicherheitsdatenblatt:
http://www.furth-chemie.de/media/wysi...
Folgendes Forum freut sich über Euren Besuch:
https://schatzsucher.online

 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
1.024
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Gut, nichts neues fuer mich da ich diese ganzen Tests bereits selbst gemacht habe, finde Deine Art Videos zu machen aber lustig. Wichtig waere mir das Ihr unbedingt, wenn Ihr es schon erwaehnt eine Warnung zum einkochen mit Parrafin bringt. Ab einer Bestimmten Temperatur - der Thomas spricht von Einkochen bei 130 Gras - das ist ungefaehr der Punkt bei dem es zur Selbstentzuendung von Parrafin kommt und da moechtest Du nicht daneben stehen, mit Wasser bekommste das nicht geloescht-
Bitte folgende Hinweise: 1. Selbstentzuendung wenn zu heiss 2. nie in der Kueche auf dem Herd machen - siehe Punkt 1
 

ThoBo

Erfahrener Sucher
Beiträge
446
Detektor
Quest Q20
Wieder sehr interessant, mach weiter so.
Abo ist schon längst gesetzt. :thumbsup:
 

Joker

Time Ranger
Beiträge
583
Detektor
GM 4WD, CS6MXi, Orx
Ab einer Bestimmten Temperatur - der Thomas spricht von Einkochen bei 130 Gras - das ist ungefaehr der Punkt bei dem es zur Selbstentzuendung von Parrafin kommt und da moechtest Du nicht daneben stehen, mit Wasser bekommste das nicht geloescht-
Da möchte ich drauf hinweisen, dass das Paraffin von Thomas (Eifelsucher) einen Zündpunkt von ca. 300°C hat.
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
1.024
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Und wenn jemand nicht das Paraffin von Thomas nimmt? Jemandem in einem anderen Forum hat sich das mal entzuendet und das in der Kueche. Also der Sicherheitshinweis gehoert sich einfach.
 

Joker

Time Ranger
Beiträge
583
Detektor
GM 4WD, CS6MXi, Orx
Dann hat der Anwender die Sicherheitshinweise des Händler seines Vertrauens zu befolgen oder/und das Sicherheitsdatenblatt zu lesen.
 

ThoBo

Erfahrener Sucher
Beiträge
446
Detektor
Quest Q20
Seh ich auch so.
Wie heißt es so schön: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
In Deutschland gibt es auch eine Informationspflicht, wir sind hier nicht in Amyland. Hier bekommt man auch kein Schmerzensgeld wenn man den Hund in der Mikrowelle trocknet, obwohl es nicht drauf steht, das es nicht funktioniert. Wenn ich, ohne mich zu informieren, mit was auch immer, ein Haus in Brand setze, bin ich schuld.
Lesen macht frei....
 

Terra Arwilre

Erfahrener Sucher
Beiträge
218
Detektor
XP Deus, Whites Treasuremast
Hallo zusammen. Erst einmal vielen Dank für das Feedback. Das nächste Video bezüglich Konservierung ist schon in Planung und da gehen wir natürlich darauf ein. Ich denke nicht, das sich jetzt jemand auf Grund dieses Videos Paraffin besorgt und dieses so hoch erhitzt. Auf jeden Fall werde ich das ansprechen. Danke für den Hinweis. Im Juli folgt außerdem noch eine Folge, die von einer Prospektion via Bodenradar an einer ehemaligen Burganlage berichtet. Desweiteren habe ich gerade Urlaub und da steht nicht nur ein Sondelgang an. Wieso hab ich eigentlich nix anständiges gelernt?
 

Terra Arwilre

Erfahrener Sucher
Beiträge
218
Detektor
XP Deus, Whites Treasuremast
Darf ich fragen was Du gelernt hast?
Klar, darfste das. Ursprünglich gelernt habe ich Einzelhandelskaufmann, bin aber seit gut 25 Jahren im Bereich QS und optischem Labor-Service (Kohlenstoff-Branche) tätig, daher auch die zwei Videos über die BSM-Mikroskope. Der letzte Satz in meinem vorherigen Post war auch ehr ironisch gemeint :)
 

ThoBo

Erfahrener Sucher
Beiträge
446
Detektor
Quest Q20
Das habe ich mir schon gedacht, aber eben wegen dem doch Recht umfangreichen Wissen über Mikroskope und deiner Umgehensweise mit deinen Versuchen, hätte mich das interessiert. Ich hatte auch schon auf irgendeine Art von Labor getippt, ich war nur von Biologie ausgegangen. Aber knapp daneben ist auch Vorbei.;)
 

Terra Arwilre

Erfahrener Sucher
Beiträge
218
Detektor
XP Deus, Whites Treasuremast
Nun ja, wenn Du nicht systematisch vorgehst, dann ist die meiste Arbeit für die Katz und man muss noch einmal von vorne anfangen. Insofern ist ein durchdachter Test eine Mischung aus Zeitersparnis und `Faulheit denkt scharf`.
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
1.024
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Seh ich auch so.
Wie heißt es so schön: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
In Deutschland gibt es auch eine Informationspflicht, wir sind hier nicht in Amyland. Hier bekommt man auch kein Schmerzensgeld wenn man den Hund in der Mikrowelle trocknet, obwohl es nicht drauf steht, das es nicht funktioniert. Wenn ich, ohne mich zu informieren, mit was auch immer, ein Haus in Brand setze, bin ich schuld.
Lesen macht frei....
Nach Deinem Avatar hast Du vermutlich einige Jaehrchen auf dem Buckel - wenn es Dein Bild ist - leider ist es so dass durch die mittlerweile recht guenstigen Detektoren viel junges Volk unterwegs ist die oftmals nicht viel ueberlegen. Mit der Informationspflicht.. drehe ich ein "Anleitungsvideo" ist es wichtlich die Gefahren zu erwaehnen - es sei denn ich weiss es selbst nicht - und das ist fahrlaessig. Werde das aber auf Youtube in den Beitraegen noch einmal schreiben. Wenn sich Wachs selbst entzuendet moechtest Du nicht in der Naehe sein! Im Parallelforum ist das einem erfahrenen Sondler - in der Kueche - passiert
 

ThoBo

Erfahrener Sucher
Beiträge
446
Detektor
Quest Q20
Naja, der Avatar ist etwas gealtert, aber ich bin schon mind. 2x dreimalsieben alt.
Wie Wachs, Fett, Paraffin bei Selbstentzündung reagieren, weiß ich und der schlimmste Fehler ist dann mit Wasser versuchen zu löschen.
Allerdings hat Terra ja die Oxalsäure erklärt und die Konservierung wurde nur beiläufig erwähnt.
Klar gibt es da ein Gefahrenpotential, aber wie gesagt, es besteht immer eine Informationspflicht, sonst Handel ich fahrlässig.
Ich habe in meinem Beruf genug damit zu tun, weil Eigenheimbesitzer heutzutage der Meinung sind Handwerker sind blöd und was die machen kann doch jeder.
Das wir in unserem Gewerk allein eine 3 1//2 jährige Ausbildung haben, uns danach spezialisieren müssen, noch Mals die Schule für den Meister oder Techniker besuchen dürfen...also alles in allem länger lernen müssen wie manches Studium dauert wird ignoriert.
Und warum? Weil eben diese Eigenheimbesitzer ein Gewerbe als Hausmeister anmelden und einfach mal machen, ohne jeglichen normellen Hintergrund oder gesetzliche Vorgaben zu beachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
4.107
Detektor
GM 4 WD
Mir gefällt das Video. Ich hatte mal ein Film bei YouTube gesehen, wo jemand seine Funde in einer geschlossenen Fritteuse einkochte.
Ob das geht keine Ahnung. Was ist, wenn der Wachsdampf kondensiert?
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
1.024
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Naja, der Avatar ist etwas gealtert, aber ich bin schon mind. 2x dreimalsieben alt.
Wie Wachs, Fett, Paraffin bei Selbstentzündung reagieren, weiß ich und der schlimmste Fehler ist dann mit Wasser versuchen zu löschen.
Allerdings hat Terra ja die Oxalsäure erklärt und die Konservierung wurde nur beiläufig erwähnt.
Klar gibt es da ein Gefahrenpotential, aber wie gesagt, es besteht immer eine Informationspflicht, sonst Handel ich fahrlässig.
Ich habe in meinem Beruf genug damit zu tun, weil Eigenheimbesitzer heutzutage der Meinung sind Handwerker sind blöd und was die machen kann doch jeder.
Das wir in unserem Gewerk allein eine 3 1//2 jährige Ausbildung haben, uns danach spezialisieren müssen, noch Mals die Schule für den Meister oder Techniker besuchen dürfen...also alles in allem länger lernen müssen wie manches Studium dauert wird ignoriert.
Und warum? Weil eben diese Eigenheimbesitzer ein Gewerbe als Hausmeister anmelden und einfach mal machen, ohne jeglichen normellen Hintergrund oder gesetzliche Vorgaben zu beachten.
Doch noch jung ;-) - Geiz ist geil, das Motto unserer Zeit..
@Terra Arwilre, was glaub ich nicht erwaehnt wurde ist was passiert wenn ein Fund zu lange im Oxalbad bleibt. ZB bei Stahlhelmen nehmen das viele wenn noch Farbe drauf ist. Mach doch mal einen Test mit einem Gegenstand - gut Helm haste vermutlich nicht - aber ein altes Objekt wo noch Farbe drauf ist die erhalten werden soll - deshalb ja Oxal - und lass ihn zu lang drin. Einfach auch um aufzuzeigen was man falsch machen kann und wie sich das auswirkt. Habe ich auf FB oft gesehen mit den erwaehnten Helmen. Der Fund ist dann hin.
 

Joker

Time Ranger
Beiträge
583
Detektor
GM 4WD, CS6MXi, Orx
Doch noch jung ;-) - Geiz ist geil, das Motto unserer Zeit..
@Terra Arwilre, was glaub ich nicht erwaehnt wurde ist was passiert wenn ein Fund zu lange im Oxalbad bleibt. ZB bei Stahlhelmen nehmen das viele wenn noch Farbe drauf ist. Mach doch mal einen Test mit einem Gegenstand - gut Helm haste vermutlich nicht - aber ein altes Objekt wo noch Farbe drauf ist die erhalten werden soll - deshalb ja Oxal - und lass ihn zu lang drin. Einfach auch um aufzuzeigen was man falsch machen kann und wie sich das auswirkt. Habe ich auf FB oft gesehen mit den erwaehnten Helmen. Der Fund ist dann hin.
Das wurde in dem Video erwähnt mit dem Ergebnis dass die Farbe erhalten bleibt.
 

Terra Arwilre

Erfahrener Sucher
Beiträge
218
Detektor
XP Deus, Whites Treasuremast
Man kann viele Funde - die man in einem Video nicht alle berücksichtigen kann - zu lange in der Oxalsäure belassen. Deswegen auch die Hinweise, dass man von Zeit zu Zeit den Fortschritt kontrollieren soll. Des weiteren dürfte die Anzahl der Sondler, die Helme restaurieren, verschwindend gering sein. Man kann nicht alles aufzählen, dann bekommst Du ein Video von vier Stunden Länge und dann bekomme ich von unserem Alfred eine Message - wie man denn ein so langes Video machen kann :)

Es ist richtig, dass es zu Gelbverfärbungen kommen kann. Meiner Erfahrung nach geschieht das immer dann, wenn eine Lösung entweder lange verwendet wird und dadurch schon sehr viel Oxyd-Bestandteile angesammelt hat oder wenn viele Funde bearbeitet wurden, die umfangreiche Farbanstriche hatten. Besonders Alu nimmt dann gerne diese Verfärbungen auf. Dann ist die Lösung aber meist auch schon so bräunlich bis gelblich, dass man die Funde in der Lösung schon fast nicht mehr sehen kann und eine solche Lösung sollte man dann erneuern.
Man muss dann selbst abwägen und entscheiden, wie man weiter verfährt. Es gibt eben nicht DEN Fund. Aber das sind dann Erfahrungen, die man selber sammeln muss. Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen Hinweis, es trägt immer dazu bei, tiefer in ein Thema einzusteigen, was für Laien auf diesem Gebiet immer hilfreich sein kann.
Post automatically merged:

Mir gefällt das Video. Ich hatte mal ein Film bei YouTube gesehen, wo jemand seine Funde in einer geschlossenen Fritteuse einkochte.
Ob das geht keine Ahnung. Was ist, wenn der Wachsdampf kondensiert?
Das funktioniert sehr gut und ist auch das Werkzeug meiner Wahl. Ich werde das in dem Konservierungs-Video auch vorstellen. Es hat den Vorteil, das Du die Temperatur des Wachses - mittels Reglers - kontrollieren kannst. Aber dazu später mehr.
Da möchte ich drauf hinweisen, dass das Paraffin von Thomas (Eifelsucher) einen Zündpunkt von ca. 300°C hat.
Nach Rücksprache mit Thomas: Das von Ihm vertriebene Wachs hat einen Flammpunkt von 200°C. Bis zu dem Zeitpunkt hast Du aber eine deartige Rauchentwicklung, dass man sich in dem Raum nicht mehr aufhalten kann und die Nachbarn vermutlich schon die Feuerwehr alarmiert hätten. Des weiteren hat es den Vorteil, dass es einen Schmelzpunkt von ca. 78°C hat. Wer seine Funde also in einer Vitrine hat, der braucht sich um Sonneneinstrahlung nicht soviele Gedanken zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben