• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Externer Bluetooth-Empfänger GNS3000

  • Ersteller Wolfi
  • Erstellt am
  • Antworten 6
  • Aufrufe 227
Wolfi

Wolfi

Mitglied
Beiträge
35
Detektor
Equinox 800
Ich habe einen externen GPS-Empfänger getestet und möchte meine Erfahrung mit euch teilen.
Vielleicht hat jemand von euch auch eine ähnliche Herausforderung.

Bisher ging ich die Routen von alten, nicht mehr eingezeichneten Wegen mit dem "Garmin E-Trex" ab.
(Vorbereitet der Wegstrecke auf Windows QGIS - Georeferenzierung alter Karten -> Overlay -> Zeichnen -> GPX Export)
Das Garmin tut - dank der hohen GPS-Genauigkeit - was es soll: Es zeigt die Richtung und die Position.

Mit der Smartphone-App "LocusMap Pro" dokumentiere ich Funde und zeige mir die Topographischen Karten an (auch offline möglich).
Aus der Smartphone-App könnte ich einen Export für QGIS erstellen (sozusagen eine Historie, wo ich was fand).
Wenn man kein Outdoor-Handy hat, ist die verbaute GPS-Genauigkeit ein Albtraum. Mein billig-Handy Realme6 hat eine Akkulaufzeit von über 24 Stunden.

Wie kann ich nun auf ein Gerät reduzieren?
Ein externer Bluetooth-GPS-Empfänger! Ein Traum namens GNS3000.

+ Akkulaufzeit von 10 Stunden
+ gleichzeitiger Empfang von GPS, Glonass und GALILEO
+ liefert in Schluchten und im Wald ein akzeptables Signal
+ wird von LocusMap unterstützt (Apple und Android)
+ 8 cm x 5 cm bei 50 Gramm
+ zertifiziert für den Einsatz in Flugzeug-Cockpits (also Qualität)
+ mit dem Software-Update sind 4 Positionsmeldungen je Sekunde möglich

Preis zwischen 100-140 Euro ohne Versand.
Mit dem Suchbegriff "GNS3000" findet ihr rasch weiterführende Infos, falls von euch Interesse besteht.

Oder über dieses 2-Minuten-Video:
 
Deepman

Deepman

Messerjockel
Beiträge
111
Detektor
Gauss/Anfibio/AT Pro/Deus II
Gute Idde aber ich habe Garmin GPS Maps 66S an der Jacke hängen ein Knopfdruck ein Bild und anschl. hast alles beim Übertragen auf Base Camp.
Route erstellen am Rechner übertragen geht fix. Für eine Tagestour brauch ich ca 20 Min am Rechner (alte Karte überlagern Wegepunkte alle 50 m setzten fertig)
Das Garmin verzeiht dir auch Dreckige Finger.
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
G

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
1.538
Detektor
Deus
Ich hab garmin Geräte. Aber auch nur wegen der Arbeit. Beim Sondeln nehm ich maps zum Navigieren.
Wenn ihr routen eintragt habt ihr das gefühl mehr zu finden auf der Route?
 
Deepman

Deepman

Messerjockel
Beiträge
111
Detektor
Gauss/Anfibio/AT Pro/Deus II
Nein nicht um mehr zu finden aber den Verlauf der alten Wege zu finden oder alte Kreuzungspunkte.
 
G

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
1.538
Detektor
Deus
Das mein ich ja. Wenn ihr auf den alten wegen unterwegs seid laut GPS, habt ihr das gefühl mehr zu finden als irgendwo im Wald zu suchen .
Ich such mir vorher auch stellen die interessant sind , lauf dann aber einfach hin oder einfach so im Wald .
 
Deepman

Deepman

Messerjockel
Beiträge
111
Detektor
Gauss/Anfibio/AT Pro/Deus II
Puhhh das kann man so nicht sagen alte Wegekreuze sind manchnmal sehr gut manchmal eben nicht aber ich hab zu 70% gute Erfahrungen damit.
Vor allem wenn noch Baumgruppen oder ein kleiner Wald in der nähe ist oder was sehr gut zu finden ist sind alte Hohlwege.
 
Wolfi

Wolfi

Mitglied
Beiträge
35
Detektor
Equinox 800
Mein großes Manko ist die Genauigkeit von alten Karten.
Ich entscheide aufgrund des Material, ob ein Gebiet interessant sein könnte.

Vor Ort hilft es, den alten Wegverlauf (Topographie, Lage, Energieaufwand der Benutzer) zu erahnen und mit den GPS-Daten zu kontrollieren.
Wie das Bild zeigt, war selten ein Fund am "vermeidlichen" Weg. Es macht durchaus Sinn, die Umgebung zu durchsuchen. Fast schon besser, als strikt "am Weg" zu gehen.
Post automatically merged:

Ergänzung, weil ich gerade aus dem Foto vom Sommer gestolpert bin:
Meine Reise nach links musste ich leider aufgeben, weil...
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Oben