• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Was macht ihr, habt ihr Ideen oder klare Vorstellungen?

  • Ersteller Pelle
  • Erstellt am
  • Antworten 18
  • Aufrufe 819
Pelle

Pelle

Gast
Beiträge
2.841
Hallo zusammen.

Ich weiß das dies ein Forum für Schatzsucher ist, doch möchte ich diesen Thread nutzen und fragen, wie es Euch damit geht und was ihr vielleicht sogar konkret unternehmt.
Ich möchte diesen Thread nutzen, um zu zeigen, was ich jetzt aktuell machen werde, um den Menschen aus der Ukraine zu helfen, auch, wenn es nur ein kleiner Beitrag ist.
Ich würde mir wünschen, dass hier nicht politisiert wird, da auch ich im Interessenkonflikt mit mir selber stehe, dass aber hier nicht hergehört.
Vielmehr möchte ich in Kontakt und Austausch mit dem einen oder anderen kommen und sehen, was man tun kann.

Vielen Dank für eure Beiträge.

Ach so, ich habe eine Tasche mit Sachen fertig gepackt, zum Teil mit Sachen, die ich niemals an hatte.
Auch werde ich am kommenden Freirag unseren dm leer kaufen und die Sachspenden auf direktem Wege nach Polen schicken.

Gruß Pelle
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Steffen

Steffen

Hausmeista
Beiträge
8.632
Detektor
GM 4 WD / Deus II
Ich kenne persönlich viele Mitarbeiter der Firma Nel oder Mars in Ukraine.
Auch war ich die Tage schon an Grenze Polen. Unter uns ich hab überlegt weiter zu fahren und zu kämpfen. Morgen fährt ein Kumpel von mir hin. Die Firma Nel und Mars sind auch schwer getroffen. Ein bekannter Sondler aus Ukraine sammelt Sachspenden. Mit Geld ist keinen geholfen. Weil es gibt nichts zu kaufen. Wir werden nächsten Freitag wieder los fahren mit THW.
Ich helfe wo ich kann auch nur virtuell um Putin in den Arsch zu treten. Unser Forum läuft etwas langsamer die nächste Zeit. Aber ich möchte helfen das die Welt real Bilder vom Mord und kindermord erfährt. Das stelle ich etwas Server Speed zur Verfügung. Mal unter uns ich kaufe lieber etwas Brot für Kinder die hungern wie ein Detektor zum verlosen. Habe mich da heute mit Sponsor schon abgesprochen. Wir hatten lange telefoniert und ich schwöre euch er hatte feuchte Augen das merkte ich am Gespräch. Ich bin noch bis April krank geschrieben. Aber ich werde helfen.

Wer spenden will bitte an.THW oder Roten Kreuz.

Wenn die Ukraine fällt fallen wir alle.
Keine Ahnung wann der verbitterte Opa Putin den Knopf drückt. Er war mal KGB
Agent und die kämpfen bis in den tod
 
Pelle

Pelle

Gast
Beiträge
2.841
Sehr eindrucksvoll.
Schön, wenn Du so aktiv bist um anderen zu helfen. Respekt und Achtung.
 
Steffen

Steffen

Hausmeista
Beiträge
8.632
Detektor
GM 4 WD / Deus II
Ich mach mehr im Internet weil gesundheitlich bin ich nicht fit.
Ich werde aber einige VPN Accounts
über unsern Server laufen lassen.
Ich finde das mega traurig von Russland. Ich hab heute die letzte Dose
Soljanka vom Lidl weggeworfen. Echt traurig das ganze. Die Hölle sind wir selber und das Fegefeuer ist unter uns.
Ich muss mir echt eingestehen auch Mist gemacht zu haben. Hätte ich vor Wochen gewusst was kommt hätte ich meinen Deus 2 lieber verkauf um anderen zu helfen. Das befasst mich den ganzen abend.
 
Apex

Apex

Profi Sucher
Beiträge
534
Detektor
XP Deus ][
ein Bekannter von uns kommt gebürtig aus der Ukraine und hat um medizinische Hilfsmittel gebeten (meine Frau und ich arbeiten beide im Krankenhaus), da er die kommenden Tage mit einem LKW in die Westukraine fährt.
Wir haben ein Hilfsgesuch bzgl Lebensmitteln und Verbandsmaterial an den Arbeitgeber und Kollegen sowie unser soziales Umfeld gestellt. Die Resonanz war ENORM. Ich habe noch nie eine derartige Hilfsbereitschaft erlebt. Unser Gesuch war auch schnell in anderen Chatgruppen. Wir haben insbesondere private Spenden in Mengen bekommen, die uns sprachlos zurücklassen. Die definitive Zusage bzgl Verbandsmaterial vom Arbeitgeber steht zwar noch aus (sieht aber ganz gut aus), aber alleine die Mengen an haltbaren Lebensmitteln, Wasser, Babynahrung, Hygieneartikel und warmer/regenfester Kleidung ist echt beeindruckend. Unser Gesuch "landete" auch im Kindergarten, wo wir heute auch eine große Menge Sachspenden abholen können. Einige privatpersonen haben auch Geld gegeben, um den Diesel zu finanzieren. Umliegende Supermärkte haben PALETTENWEISE Nahrungsmittel gespendet. Der Plan einen LKW zu füllen wird vermutlich so nicht aufgehen. Es wird ein zweiter mitfahren.
Die Spenden werden genau da landen, wo sie dringend gebraucht werden. Bereits gestern Abend fuhr schon ein Sohn des besagten bekannten mit einem vollbeladenen Sprinter los. Die ukrainische Regierung (im Westen scheints noch zu klappen) hat ihnen Schutz zugesagt. Der bekannte samt der beiden Söhne sind für mich die absoluten Helden des Jahres.

@Steffen ich kann den Sponsor gut verstehen, mir ging es schon mehrfach ähnlich. Sei es weil ich so gerührt über die immense Hilfsbereitschaft war, oder eben wegen dem furchtbaren Leid. Man kann wirklich heulen. Wir sind derzeit so aufgepusht, dass uns selbst starker Schlafmangel kaum etwas ausmacht. Ich bin derzeit im Nachtdienst und habe eigentlich meine ganze Energie verbraucht, der Ehrgeiz hält einen aber wach. Ich habe vor dem Dienst mehr Kisten geschleppt als bei nem Umzug :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Freizeitsondler

Freizeitsondler

Profi Sucher
Beiträge
567
Detektor
XP Deus
Für all jene, die sich ohne großen Aufwand persönlich an Putin und seiner Desinformation in Russland rächen möchten, hat die Hackergruppe Anonymus einen kreativen Vorschlag. So soll man sich in Russland, primär Moskau, über Google Maps Restaurants suchen und diese bewerten. Die Bewertung besteht allerdings aus der Schilderung der tatsächlichen Ereignissen in der Ukraine. Für die Zensur ist dies wohl nahezu nicht kontrollierbar, für die Bevölkerung aber durchaus relevant. Ich habe in den letzten Tagen einige Restaurants besucht
 
Kronkorkenpirat

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
3.634
Detektor
Garrett AT-Max
das freut mich, wenn ich hier lese das viele von euch auch helfen.

ich selber helfe ja schon seit jahren karitativen institutionen aus.
ein guter bekannter von mir organisiert schon seit über 25 jahren hilfstransporte nach mukatschewo (ukraine), da dort ja schon seit jahren ein bürgerkrieg tobt. (viele denken der krieg ist erst eine woche alt - das stimmt leider nicht)

hier mal ein link:

zur zeit hab ich leider kaum sachen die dort benötigt werden, aber ich sortiere und verpacke kartons von spenden, die bei meiner institution liegen und die kommen dann zum lager wo die hilfstransporte dann wegfahren.

für mich persönlich ist hilfe für menschen und tiere immer schon ein teil meines lebens gewesen, und das wird auch immer so bleiben.

ich will auch keinen schuldigen suchen, aber wenn man mal in sich geht und nachdenkt, das wir zum mond fliegen, mit sateliten unser sonnensystem verlassen usw., dann denke ich mir wie primitiv die menschheit ist, das es zum krieg kommt.
krieg bringt immer schrecken und grauen - für was? - um danach als retter da zu stehen? - um grösseres bald unbrauchbares land zu besitzen? - um sein ego zu befriediegen?.....

ich werde alle hilfesuchenden und diejenigen, die hilfe spenden heute in mein abendgebet einschliessen und hoffe das diese scheisse bald ein ende hat
 
Steffen

Steffen

Hausmeista
Beiträge
8.632
Detektor
GM 4 WD / Deus II
Wie kommen eigentlich die Spenden und auch Waffen aus Deutschland an ? Man liest immer das viele Straßen gesperrt sind und von Russen kontrolliert.
Hatte auch heute gelesen das viele ex Bundeswehr Leute sich eintragen für Ukraine zu kämpfen.
 
Vercingetorix

Vercingetorix

Profi Sucher
Beiträge
856
Detektor
Fisher F44, XP Dēus, G2+
Für all jene, die sich ohne großen Aufwand persönlich an Putin und seiner Desinformation in Russland rächen möchten, hat die Hackergruppe Anonymus einen kreativen Vorschlag. So soll man sich in Russland, primär Moskau, über Google Maps Restaurants suchen und diese bewerten. Die Bewertung besteht allerdings aus der Schilderung der tatsächlichen Ereignissen in der Ukraine. Für die Zensur ist dies wohl nahezu nicht kontrollierbar, für die Bevölkerung aber durchaus relevant. Ich habe in den letzten Tagen einige Restaurants besucht
Eine schlaue Idee von Anonymous. Die "Bewertung" war auch über das amerikanische Touristikunternehmen Tripadvisor möglich, wurde aber leider vom Unternehmen gestoppt und die Beiträge gelöscht.
 
Steffen

Steffen

Hausmeista
Beiträge
8.632
Detektor
GM 4 WD / Deus II
Hilfsgüter kommen zur zeit nicht mehr durch.
Die Russen haben alles dicht gemacht. Da werden
wohl auch keine neuen Waffen ankommen.
Das wars dann wohl. Deutschland hat zu lange gewartet.
Man müsste die Russen nun von Richtung Polnische
Grenze in den Rücken fallen.
 
Kronkorkenpirat

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
3.634
Detektor
Garrett AT-Max
gewalt erzeugt nur gegengewalt......

presenter den je
 
Steffen

Steffen

Hausmeista
Beiträge
8.632
Detektor
GM 4 WD / Deus II
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
dudi

dudi

stellv., Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.351
Detektor
Simplex+ Tianxun 850 ,Gm 5+
Moin
So...Ich war heute Mittag mal kurz bei derjenigen die für die Ukraine sammelt....
Sie nimmt sowohl Sachspenden als auch Geldspenden an.Das Problem bleibt der Transport...!
Die Familie hatte jahrelang Aurpairmädchen aus der Ukraine und von daher ein gutes Verhältniss.
Eines der Mädchen wohnt jetzt hier in der Nähe und ihr Bruder ist noch in der Ukraine..
Die Sachspenden werden erst nach Moldawien transportiert und dann holt der Bruder die Sachen dort ab..
Ob das so klappt wie geplant konnte sie mir natürlch auch nicht sagen bzw versprechen.

Das ist der Betrieb der die Sammlung macht...bzw die Frau.
Ich habe von ihr die Paypal Spendenadresse bekommmen....Wer interesse hat kann sich gerne melden
Post automatically merged:

Moin
Aktueller Bericht..

Jetzt starten die ersten Hilfskonvois aus dem Landkreis in Krisengebiete​



„Ich bin von der Welle der Hilfsbereitschaft einfach nur überwältigt“, sagt Anna Möller-Bruhn. An diesem Donnerstag brechen die ersten Helfer nach Polen auf. Ein weiterer Konvoi geht von Buxtehude nach Moldawien.


Mehr als 875.000 Ukrainer sind laut UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR nach dem russischen Angriff auf die Ukraine mittlerweile ins Ausland geflüchtet, mehr als eine halbe Million Menschen allein nach Polen. Die meisten sind Frauen und Kinder.
Nach einem Aufruf im Internet und im TAGEBLATT konnte sich Anna Möller-Bruhn aus Dollern in den vergangenen Tagen vor Spenden kaum retten. Unterstützt wird sie auch von ihrer Familie, alle packen mit an. Ihr Sohn Patrik (15) trommelte am Montag an der Halepaghen-Schule in Buxtehude mit einer Rundmail an alle Lehrer und Schüler für den privaten Hilfskonvoi.
Seitdem war an Schlaf kaum zu denken. Bis Mitternacht sortieren sie täglich Hilfsgüter: Nahrungsmittel, Decken und Hygieneartikel, insbesondere für Frauen und Kinder.

Kontakt zum Bürgermeister im polnischen Gdynia​

Ihr Vater hat bereits Kontakt mit dem Bürgermeister von Gdynia, Wojciech Szczurek, aufgenommen, berichtet Anna Möller-Bruhn. Eigentlich wollte sie nur einige Pakete mit dem Pkw bei einem Besuch in Polen mitnehmen, jetzt wird sie an diesem Donnerstag mit drei Kleinbussen und einem Anhänger starten.


Damit dieser pünktlich abfährt, halfen am Mittwoch auch Patriks Mitschüler Leon Haselbach und Emma Moock und viele weitere Freiwillige. In der Stadt an der Ostsee sind die ersten Flüchtlinge eingetroffen, die Hilfsbereitschaft und Solidarität der Polen sei groß. In den Straßen wehen überall ukrainische Flaggen.

Hilfsbereitschaft in Nachbarschaft und von Bekannten ist groß​

„Ich finde es großartig, was die Familie auf die Beine stellt“, sagt Annette Brenken aus Apensen. Immer wieder halten Pkw vor dem Haus. Oft haben Nachbarn, Belegschaften und Kollegen, wie beispielsweise der Grundschule Dollern, gemeinsam Pakete gepackt. Die TV-Bilder haben bei Eckhard Peter (82) aus Himmelpforten wieder die grauenhafte Erinnerung an die eigene Flucht aus Hinterpommern im Jahr 1945 geweckt: „Diese Bilder kann ich einfach nicht vergessen.“ Ihr Zug wurde beschossen, Kinder verloren ihr Leben oder Eltern. „Uns geht es gut, wir fühlen uns verpflichtet, zu helfen“, sagt Peter. Dass heute mitten in Europa wieder Krieg herrsche und Hunderttausende auf der Flucht seien, stimme ihn traurig.

You must be registered for see images

Emma Moock (links) und Anna Nadziejko helfen am Mittwochabend beim Sortieren der Spenden. Foto: Vasel

Die Flüchtlinge dürften nicht allein gelassen werden, sagt auch Hebamme Iris Freyer aus Jork, die spontan im Alten Land sammelte. „Wir leben in einem reichen Land – in Frieden.“ . „Wir machen weiter“, sagt auch Anna Möller-Bruhn. Weitere Hilfskonvois seien geplant.

Firmen wie Viebrock unterstützen die Aktion​

Wenn die ersten Flüchtlinge im Landkreis Stade eintreffen, soll auch ihnen geholfen werden. Notwendig sei, dass sich die Helfer jetzt vernetzen, so die Germanistin, die auch Dozentin für Deutsch für Anfänger an der Volkshochschule ist. Kontakt: 0172/78 5 01 40 und anna-moeller-bruhn@web.de.
Steffen Budde aus Kutenholz wird heute mit seinem Bus aufbrechen: „Ich wollte Zeit spenden und helfen, dass die Hilfe schnell ankommt.“ Die TV-Bilder hätten bei ihnen ein Gefühl der Ohnmacht ausgelöst, Unterstützern wie der Lehrerin Heike Fielbrandt war es wichtig, dass die Hilfe schnell bei den Frauen und Kindern ankommt: „Das gesamte Kollegium der Grundschule Dollern hat diese Aktion sofort unterstützt.“
Möller-Bruhn freut sich, dass Firmen wie Kreuzfahrtlounge und Viebrockhaus aus Harsefeld mit ihren Kontakten und Mitteln die Aktion unterstützen, das Bauunternehmen stellte einen Bus zur Verfügung – mit Tankkarte.

You must be registered for see images

Die Bäckerei Dietz unterstützt mit Spenden. Foto: Richter

Weiterer Konvoi startet in Buxtehude​

Auch die Garage der Buxtehuderin Mihaela Bauer ist inzwischen bis oben voll mit Hilfsgütern, die für ukrainische Flüchtlinge in Moldawien bestimmt sind. Sie kommt ursprünglich aus Moldawien. In das kleine Nachbarland der Ukraine mit nur zwei Millionen Einwohnern fliehen zurzeit täglich 16.000 Menschen, berichtet sie. Nach mittlerweile sieben Kriegstagen sind es inzwischen mehr als 100.000. Moldawien ist ein armes Land: „Aber sie helfen trotzdem, und viele Ukrainer sagen, wie dankbar sie dafür sind.“
Es sei aber eine große Herausforderung, sich um alle zu kümmern, wie sie von ihren Angehörigen weiß. Mihaela Bauer hat Bekannte angesprochen, die die Anfrage nach Sachspenden weitertrugen. Die Hilfsbereitschaft war sehr groß: Julia Eschke vom Modehaus Stackmann sammelte bei ihren Kollegen, Beke Winckler vom gleichnamigen Garten- und Landschaftsbau in Hollern-Twielenfleth sprach viele Bekannte an, und ihre eigenen Arbeitskollegen und ihre Familie halfen. Sie arbeitet bei Bäcker Dietz in Hedendorf, der eine Ladung Korn-an-Korn-Brot beisteuerte: „Das hält sich lange“, sagt er.

You must be registered for see images

Mihaela Bauer packt für ukrainische Flüchtlinge in Moldawien. Foto: Vasel

Ein Bekannter aus Moldawien wird mit dem Transporter die Güter abholen. Und es wird mit Sicherheit nicht die letzte Hilfslieferung sein: Mit dem Schäfer des Deichverbands in Jork, Vasile Buza, der ebenfalls aus Moldawien stammt, hat sie den Transport weiterer Spenden organisiert – wöchentlich mit einem Bus von Hamburg nach Chisinau, der Hauptstadt der Republik Moldau.


Weitere Artikel zum Thema​


 
Zuletzt bearbeitet:
Vercingetorix

Vercingetorix

Profi Sucher
Beiträge
856
Detektor
Fisher F44, XP Dēus, G2+
Mein Arbeitgeber unterstützt speziell ukrainische Kinder mit einer sechsstelligen Summe.
 
erik ( Bumbastik )

erik ( Bumbastik )

VIP User
Beiträge
2.314
Detektor
XP ORX & Bounty hunter star
Ein großes Lob an alle die versuchen ihrgendwie das leiden bei Zivil Bevölkerung zu lindern auch bei uns fährt eine an die Grenze und Bring spenden rüber. Wenn jemand von euch fährt immer zu zweit und am besten in kolonne da kriminelle schnelles Geld sehen. Was Geld spenden angeht ist es schwer jemanden zu finden und zu vertrauen weil meistens kommt das Geld nicht bei denen an wer es am nötigsten braucht

Was das Politische angeht zurzeit wird sehr einseitig und teileweise mit Fake Nachrichten selbst die Bild-Zeitung berichtet uns über den Krieg dort informiert das selbe war es über Corona ( ich bin selber geimpft ). Was ich sagen will der Krieg dort läuft seit 2014 und seit 2014 Starben und sterben dort Menschen siehe donbass Odessa und weitere Orte über das wurde in den Nachrichten fast nichts erwähnt und das eine Nazianlauf Stelle in der Ukraine ist und es Ganze militärische einheiten gibt z.b asow spricht auch keiner. Das Putin in die Ukraine einmaschiert ist ist eine sehr große Katastrophe und nicht alle Russen stehen hinter im weil jetzt es ist Krieg zwischen Bruder gegen Bruder und Vater gegen Sohn. Und warum es zu einem Krieg Kamm weiß keiner von uns weil wir nicht wissen was hinter den verschlossenen Türen abgelaufen war zu einem Streit gehören immer zwei dazu hier aber mehrere Partei und ganz groß USA.
Wie kann es sein das auf dem Maidan Politiker vieler Länder kammen und es begrüßt haben das die Demonstranten auf werlose Polizisten die den Befehl bekommen haben keine Schlagstöcke einzusetzen schaut auf YouTube Videos an erst viel später haben beide Seiten angefangen sich zu bekämpfen. Stellt euch Mal vor zu Corona Protesten würden amerikanische chinesische usw. Politiker kommen und sagen das macht ihr super das ihr die Polizisten schlägt.

Warum wurden keine Sanktionen gegen Amerika verhängt wenn die grundlos Länder angreifen unter falschen Gründen nur weil die danach Lust und Laune haben?

Warum sagt Amerika uns deutschen kauft kein Gas von den Russen aber selber kaufen weiter Öl von den Russen ?

Und nicht Russland ist schuld das hier in Deutschland die Preise steigen sondern Deutschland selber warum müssen wir uns von allen Ländern abhängig machen egal was es ist lieber bezahlen wir den Bauer das seine Äcker stillgelegt werden damit die ein Biotope wird anstatt zu bezahlen das er Korn anbaut warum müssen wir Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke schließen um es im Ausland teuer einzukaufen? Wenn ich sehe das manche aus Protest schreiben alle sollen Licht ausmachen und Heizung abdrehen für einen Tag mit dem Motto lieber frieren als Putin zu unterstützen okej mach doch im Dezember für paar Monaten die Heizung aus und fahre auch keine e autos. Da muss Deutschland endlich aufwachen.

Und was können die lebenden deutsch/Russen hier im Lande für den Krieg.? Es werden Kinder diskriminiert und gemoobt weil ihre Eltern Russen sind es werden russische Geschäfte mit Farbe beschmiert und Scheiben eingeschlagen es werden russische Produkte aus Protest weggeschmissen es werden Autos zerkratzt und Scheiben zerschlagen weil die eine russische Fahne im Auto haben es werden Russische LKW Fahrer auf Rastplätzen die LKWs beschädigt und die Fahrer zusammen geschlagen was soll das darüber wird auch nicht berichtet? Nicht das plötzlich hier Konflikte mit der russischen Bevölkerung entsteht.

Ich begrüße den Krieg auf keinen Fall und hoffe das es bald ein Ende nimmt und glaubt mir die Politiker die jetzt gegen Putin und Russland sind kaufen schön die russischen Aktien die im Preis gefallen sind um im Frieden noch reicher zu werden

Ich entschuldige mich für meine Rechtschreibung und Grammatik

Bitte glaubt nicht alles was im Fernseher gezeigt wird
 
Kronkorkenpirat

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
3.634
Detektor
Garrett AT-Max
Und was können die lebenden deutsch/Russen hier im Lande für den Krieg.? Es werden Kinder diskriminiert und gemoobt weil ihre Eltern Russen sind es werden russische Geschäfte mit Farbe beschmiert und Scheiben eingeschlagen es werden russische Produkte aus Protest weggeschmissen es werden Autos zerkratzt und Scheiben zerschlagen weil die eine russische Fahne im Auto haben es werden Russische LKW Fahrer auf Rastplätzen die LKWs beschädigt und die Fahrer zusammen geschlagen was soll das darüber wird auch nicht berichtet?
ich kann dir auch von hier so ein beispiel nennen.
die nachbarn meiner tochter sind aus russland.
sie wohnen schon seit gut 20 jahren in österreich und haben den grund neben meiner tochter gekauft um eventuell dieses jahr zu bauen.
da heute bei meiner tochter die bodenplatte kam, war ich auch auf der baustelle - und die nachbarn auch. super leute, ich kenn sie mitlerweile schon.
aber was mir die frau heute erzählt hat, schlägt dem fass den boden weg.

die beiden haben das fertigteilhaus schon bestellt und es sollte im herbst/winter gelifert werden - so haben sie zeit für die bodenplatte im sommer.
nur mussten sie diese woche montag das haus wieder abbestellen, denn die bank hat ihren genehmigten kredit wieder zurück gezogen.
auf die frage der frau warum, kam die antwort das sie eben sanktionen gegen russen haben - was soll diese scheisse????
was können diese leute dafür???

sie sind auch gegen einen krieg, wie auch sehr viele andere russen auch - nur eingebrockt hat diesen nicht nur der russe, auch für mich (so wie auch erik sagte) ist der ami der hauptschuldner..... immer weiter in den osten, obwohl es verträge gibt...usw.

mir tun alle, die jetzt mit waffen schiessen müssen sehr leid.
zwar sehe ich zur zeit einen langen krieg voraus, aber ich bete jeden tag, das er bald zu ende ist und wir wieder alle auf augenhöhe schätzen lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kronkorkenpirat

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
3.634
Detektor
Garrett AT-Max
gestern und heute haben wir 5 lkw verladen, die nach mukatschewo fahren.

heute früh hab ich gestaunt, als die kleine zeitung einen bericht darüber schrieb - und klar das die von mir ein foto reingegeben haben :D
das war sicher deswegen, da die meisten leute richtige winterkleidung anhatten und ich mit t-shirt gearbeitet habe ;-) ( es hatte heisse 2 grad plus, da ist sommerkleidung schon vom vorteil)

hier mal der artikel und ein weiters foto ;-)

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


montag kommen dann wieder 3 lkw zum beladen.

da ich ja leider keine 25 mehr bin spür ich heute auch schon die etlichen tonnen, die ich in den letzten beiden tagen geladen habe - trotzdem bin ich froh ein kleiner teil dieser hilfaktrion zu sein.
früher hätte ich diese lkws wohl alleine geladen:roflmao::roflmao:



UPDATE:

4 der 7 lkw dieser woche sind schon in der ukraine und wurden auch schon entladen.
nr. 5 ist an der slowakisch/ukrainischen grenze
und die beiden letzten sind noch in österreich, die werden montag früh an der grenze zur ukraine sein.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet:
Oben