• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Schlachtfeld Harzhorn, die Römer waren tief im Barbarenland! - Die wahre Geschichte-

Kini

Anwärter
Beiträge
33
Detektor
XPDeus
Hallo Männers, warum ein eigener Beitrag? Weil das Thema für ein Sondengänger Forum wichtig ist, und deshalb im Thread "Schlachtfeld Harzhorn, die Römer waren tief im Barbarenland!" nicht untergehen soll.

Gut, möglicherweise verschmelzt der Admin oder ein Mod diesen Beitrag mit dem Urbeitrag, dann kann ich auch nix machen. Aber ich kenne Foren verdammt gut. Als 2005 das Heimdall zugemacht wurde weil der Baldur die Faxen vom Luxemburger Archäologen Andre Schöllen voll hatte (sein Nikname war wie die alten Hasen unter euch wissen "Archaeos") bin ich ins Militaria Fundforum und ins Bodenfundforum gewechselt.
Die meisten lesen nur den ersten Beitrag, scrollen manchmal runter treffen auf einen Link und weg sind sie.
Deshalb der eigene Thread.

In dem Link der gepostet wurde ( ) steht folgendes zu lesen:

"Zwei Heimatforscher suchten im Jahr 2000 mit Metallsonden den östlichen Höhenrücken des Harzhorns ab. Sie waren auf der Suche nach einer abgegangenen, mittelalterlichen Burg, welche in diesem Areal vermutet wurde. Mittels ihrer Metallsonden fanden sie mehrere Kleingegenstände aus Eisen. Diese legten sie 2008 der Kreisarchäologie Northeim zur Begutachtung vor. Dort wurden die Teile als Römisch identifiziert."

Das ist in vielfacher Hinsicht FALSCH.

Und das weiss ich deshalb, weil ich bei der Identifizierung der "Kleingegenstände aus Eisen" dabei war.

Also erstens waren das keine "Heimatforscher". Damit soll von der Archäologie sugeriert werden, dass das ehrenamtliche Mitarbeiter waren. Das waren stinknormale Sondengänger die einer Sage hinterherwaren die dort eine Burg verortet hat. Gut, damit kann man leben, richtig heftig wird es aber jetzt:


Diese legten sie 2008 der Kreisarchäologie Northeim zur Begutachtung vor. Dort wurden die Teile als Römisch identifiziert."

Das ist eine glatte LÜGE. Einer der zwei Finder zeigte die Gegenstände in einem Forum. Zufällig war ich da auch grad online und habe gesehen und dann gelesen, dass dort eine Hippo Sandale gezeigt wurde. Im Folgenden hat sich dann schon eine Diskussion entwickelt, die daraufhingedeutet hat, dass es sich um einen Sensationsfund handelt. Das war sofort klar. Über PN wurde die Gegend ausgetauscht und es war jedem klar, dass das die Geschichtsschreibung ändern wird. Römer zu der Zeit so weit in Germanien? Nach Arminius. Eine Sensation.

Die tollen Archäologen waren sich nicht zu schade, diese Sache auf ihre Fahnen zu schreiben. Eine riesige Sauerei. Die haben gar nix identifiziert. Denen ist die ganze Sensation fix und fertig vor die Füße gelegt worden.
Die damals arbeitslose Petra Lönne hat sich dann mit den anderen Kaspern sorry, Fachgelehrten als große Entdeckerin aufgespielt. Denen wurde das alles auf dem Silbertablett serviert.

Und weil ich genau wusste dass das so kommen würde habe ich damals Screenshots gemacht. Da kann sich die ganze Bande mal gewaltig schämen unseren Leuten und unseren Foren das Know How absprechen und als das Eigene verkaufen.

Hier die Schreens:

Die perfekte Bestimmung vom samson:
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Die Freude der Arbeitslosen:
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Die Experten die sich nicht schämen fremdes Wissen als eigene Sensation zu verkaufen (im Sommer 2005 - bereits im Mai wurde es im Forum richtig bestimmt):

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier



Die größte Sensation seit Kalkriese und der Himmelsscheibe (zu der ich auch einiges zu sagen hätte) wurde von der Archäologie NICHT entdeckt und auch nicht identifiziert. Sondern auf dem silber Tablet in Empfang genommen.
Das ist die Wahrheit!
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
723
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Ich war letztes Jahr dort. Interessant, Sonde war auch im Auto... bin extra unter der Woche hin :crazy: dann waren aber zufaellig ein Haufen Leute vor Ort und ich habe sogar eine Privatfuehrung bekommen :) und durfte sogar Fundstuecke in die Hand nehmen.. vor Ort erfaehrt man auch die wahre Fundgeschichte

Das steht uebrigens dazu in Wikipedia

Laut einer befand sich am Harzhorn, einem Geländesporn über dem , unweit des Kalefelder Ortsteils Wiershausen, einst eine . Hier sollen die Oldit und Dudit gelebt haben. Als ihre Burg im zerstört wurde, gründeten sie die Ortschaften und . Auf der Suche nach dieser Burg entdeckten zwei Hobbyarchäologen aus Kalefeld als illegale im Jahr 2000 den Fundbereich am Harzhorn. Sie entnahmen mehrere Fundstücke, wie Geschossspitzen, Achsnägel, eine und eine , die sie zunächst als mittelalterlich ansahen. Im Jahre 2008 stellte einer der Hobbyarchäologen die Fotos der Fundstücke mit der Frage nach deren Herkunft in einem einschlägigen vor. Er bekam darauf die Antwort, dass zumindest eines der gefundenen Stücke aus römischer Zeit stamme. Diese Zuordnung veranlasste ihn im Juni 2008, unverzüglich die zuständige Kreisarchäologin in zu informieren.
 

Kini

Anwärter
Beiträge
33
Detektor
XPDeus
Danke für die Info. Da konnte das Lügengebäude von damals wohl nicht endgültig aufrecht erhalten werden. Ich habe mehrere Dokus gesehen wo es immer noch als archäologischer Meisterfund verkauft wird und da bin ich hochalergisch, also die Identifizierung mein ich, denn das ist ja in dem Fall das Entscheidende. Hast Fotos von vor Ort? Würde mich interessieren will schon lange mal hin, aber der Terminkalender ist dagegen.
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
723
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Hier steht aber auch die Falsche Info.. witzigerweise habe ich gerade nach Fotos gesucht, ich hatte auch mal welche :-( gleich wenn Du links in den Wald kommst haben sie ein Kettenhemd und persoenliche Gegenstaende eines Reiters gefunden der da wohl von den Germanen platt gemacht wurde. Insgesamt sind es um die 8 oder 10 Stellen an denen sie so Plexiglas Info Staende aufgemacht haben, dieses Jahr sollen noch welche hinzu kommen. Fundstellen sind germanisch Blau gekennzeichnet und roemisch Gelb. Die Hipposandale ist auch ausgestellt in sonem kleinen Haeuschen. Die Geschichte dazu wurde mir auch erzaehlt, die Finder hielten diese wohl fuer einen Kerzenhalter oder sowas wie eine Lampe aus dem MA.. Auf nem zweiten Berg haben sie ein weiteres Schlachtfeld gefunden eines war wohl der Tross das andere die Truppe selbst. Sie gehen auf roemischer Seite von einer Zahl von 10000 Soldaten aus. Mega spannend das Ganze. Auch ja und auf den Feldern ringsum soll nichts zu Tage gekommen sein. Der Berg selbst ist aus Kalkstein deshalb sind die Funde so gut erhalten.

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Hoffe man kann es lesen, das einzige was ich noch habe. Wenn Du aus Bayern kommst ziemlich weit. Ist irgendwo vor Kassel wenn ich mich recht entsinne
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet:

Kini

Anwärter
Beiträge
33
Detektor
XPDeus
ja denk mal nur an die Sandalennägel. Das ist der Hammer. Ganze Kampfverläufe konnte man so rekonstruieren. Die Archäologie hat dort im Nachgang einiges richtig gemacht, aber sowas spült natürlich neue Gelder in die Kassen. Für so einen Wahnsinn wie den Keltenblock. Das Zeug dort hät ich denen auch ohne Blockbergung rausgegraben :dance:
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
723
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Wollt ich ja auch ;-) zufaelligerweise waren die Leute in dem kleinen Museum anwesend und im Wald waren welche mit nem Bagger zu gange. Man muesste noch mal die Richtung raus finden aus der die Roemer kamen innerhalb 20 - 25 km ringsum muessten Lager sein.. und 10000 Mann + Tross werden schon einiges hinterlassen haben..
Wer sich das kleine Museum mit den Funden ansehen will sollte sich vorher anmelden sonst ist eher keiner vor Ort
 

Kini

Anwärter
Beiträge
33
Detektor
XPDeus
Der Grabungstechniker der das vor Ort managed ist schon seit Jahren ringsum unterwegs und hat mein ich auch schon ein Marschlager entdeckt. Spannende Sache. Major Tony Clunn, der Kalkriese entdeckt hat, wurde von der Queen dafür zum Ritter geschlagen. Hier wirst Du für so eine Entdeckung nur geschlagen, ohne Ritter :lol:
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
723
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
:crazy: ja siehe der Kollege der gestern hier postete das er den Archies seine gefundenen roemischen Muenzen gegeben hat.. in BW und ohne NFG noch dazu im Wald. Man muesste wissen wo er das entdeckt hat dann haette man die Marschrichtung, die werden ja im Eilmarsch weiter gegangen sein also eher 25 - 30 km Entfernung. Aso und die roemer sollen irgendwelchen Altwegen gefolgt sein, das waere auch noch ein Ansatz rauszubekommen wo die dort entlang liefen..
 

Goody

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
541
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6
@bx812
Die Erlaubnis vom Waldbesitzer hatte ich :) Da noch ein Spielplatz daneben ist hab ich gedacht das wird schon .
Also ich kann ungefähr ja sagen wo ich sie gefunden hab wenn es euch hilft was aufzuklären. Die nächst nähere Ortschaft heißt Hardheim . Der Ort liegt ca 6km luftlinie östlich vom Limes Walldürn. Deswegen glaube ich auch das deswegen die Münzen dort gelandet sind . Kann aber auch sein das dort evtl mal ein Verfügungsraum oder Rastplatz war.
Hier mal ein Kartenausschnitt des Limes bei mir in der gegend .
Ich hoffe ich konnte helfen .
Post automatically merged:

Man muss es auch hochladen :rolleyes:
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
723
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Oder dort stand mal ein Gebaeude. Durchgangslager glaub ich nicht. Ist der Limes doppelt oder ist das alter / neuer Verlauf?
 

Goody

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
541
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6
Kann schon sein . Die Römer waren westlich vom Limes . Evtl auch Beute oder Versteck.
 
Beiträge
1.163
Detektor
Adventis 2 & XP ORX & Bounty
Sehr interessante Geschichte verlauf. Wie hoch ist die Dunkelziffer wo einfache sondler mit ihren funden Geschichte neu geschrieben haben ohne das man die sondler namentlich erwähnt echt schade
 
Oben