• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Neulich im Wald

  • Ersteller Goodyman
  • Erstellt am
  • Antworten 6
  • Aufrufe 159
Goodyman

Goodyman

Mitglied
Beiträge
42
Detektor
XP - Deus
Hatte das Thema erst falsch eingestellt. Dort rausgenommen und jetzt hier eingestellt. Am Montag hab ich nochmal meinen Detektor gassi geführt. Etwa 50 Meter oberhalb der letzten Stelle. Nur Granatsplitter und, das fand ich etwas merkwürdig, 12 Patronenhülsen in Kaliber .50. Die lagen in einen Bereich von ca. 70qm. Da ich mich mit diesem Fundthema noch nie so beschäftigt habe und darauf auch nicht wirklich Bock habe, dachte ich dass diese Patronen in Flugzeugen verwendet wurden. Wenn das so ist wie kommen dann 12 Hülsen auf ca.70 Qm? Das würde mich nun doch interessieren. Selbst bei Schnellfeuer müssten die durch die Geschwindigkeit des Flugzeuges doch weiter verteilt sein. Vermutlich wurde die Waffe (müsste eine Browning M2 gewesen sein) auf einen Jeep aufgebaut oder hat hier noch jemand ne andere Idee?
Bild 1 ungereinigt, Bild 2 grob gereinigt, Bild 3 Bodenstempel M 43 = Milwaukee 1943 TW 43 = Twin Cities 1943
Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen meine Wissenslücke zu füllen.
Leider war das Alles. denn schnell hatte ich da keine Lust mehr drauf und hab mir dann daheim lieber einen Kaffe gegönnt.
Post automatically merged:

Hab jetzt doch noch einen Verwendungszweck dafür gefunden.
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet:
Kronkorkenpirat

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
3.634
Detektor
Garrett AT-Max
nach dem motto *make love not war* passt dein verwendungszweck sehr gut - würden nur alle menschlichen erdbewohner so denken, wäre das leben viel schöner :thumbsup:
 
Joker

Joker

Profi Sucher
Beiträge
806
Ich war heute mit Bubu und seinem Sohn bei mir in einem Waldstück.
Ich mag eigentlich gar nicht mehr drüber nachdenken. Der komplette Wald verseucht mit teils scharfer Munition, also Vorsicht war geboten.
Es ist unfassbar wieviel davon heute noch in den Böden liegt.

Trotzdem waren es schöne Stunden, weil das Wetter war geil und das Zusammensein mit symphatischen Gleichgesinnten!
 
Orkelite

Orkelite

Erfahrener Sucher
Beiträge
351
Detektor
Garrett
So viel Cal50 sind nicht unnormal in manchen Gegenden. Das BMG mit Cal.50 wurde oft in Bombern zur Abwehr deutscher Jäger eingesetzt, also auch als bewegliche MG`s seitlich in den Flugzeugen. Ganz Typisch bei Boing B-17 Flying Fortress z.B.

In meiner Gegend auf bestimmten Feldern auch zu hauf, aber auch verstreut. Aber auch viele Projektile Cal. 50. Spitzenfarben - silber, schwarz und hellblau. Hier wurde damals ein duchfligender Verband von B17 von deutschen Jägern abgefangen. Die Kinder sagten damals " Es habe Hülsen geregnet"(Zitat Zeitungsbericht)

Natürlich auch auf Jeeps montiert gewesen, dann sollte die aber alle auf einem Haufen liegen.

 
Steffen

Steffen

Hausmeista
Beiträge
8.631
Detektor
GM 4 WD / Deus II
Solche Funde habe ich im Spessart Wald immer. Selbst von Ami Manöver liegt das Zeug noch nicht verschossen im Spessart.
Die waren zu faul, nach dem Manöver Inventur zu machen.
 
Goodyman

Goodyman

Mitglied
Beiträge
42
Detektor
XP - Deus
Danke für eure Antworten. Wie oben bereits geschrieben hab ich null Bock sowas und Ähnliches zu finden. Vermutlich ist es bei mir der Gedanke mit welchen Hintergrund die Militariasachen produziert und benutzt wurden. Ich weiß, dass es auch Militariasammler gibt und das ist auch ok. Nur halt nix für mich. Und das ist irgendwie komisch. Denn ich bin Sportschütze und auch mit meiner Munition könnte man viel Unheil anrichten. Doch bei mir ist es Konzentration, Zielen, Abdrücken und ein Loch in ein Stück Karton stanzen. Es kommt also immer auf die Gedanken dahinter an. :)
 
Porvida

Porvida

Experte
Beiträge
1.245
Detektor
AKA Sorex ,Gauss,
diverse panzer hatten das auch....
 
Oben