• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Fälschungen von Silbermünzen

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

dudi

Administrator
Teammitglied
Beiträge
2.639
Detektor
Simplex+ Tianxun 850 ,Gm 5+
Moin
Bin mal auf eure Meinungen gespannt..
Aber Vorweg..
Vor einigen Monaten war ich auf dem Tripp mir Silbermünzen zu kaufen..Waren da noch relativ günstig.
Das ging über eine halbe bis 5 Reichsmark.
Nun gibt es diese Reichsmark auch mit dem Wappen von Hamburg!
Bei Ebay fündig geworden zum Startpreis von 1 Euro :think:
War auch als Kopie eingestellt..Bilder der Münze im Web verglichen..Kein Unterschied feststellbar
Egal..darauf geboten und Gewinner.
Heute ist die angekommen und gleich gemerkt..die ist aber ziemlich leicht !Wiegt gerade mal 19,1 gramm..
Die 5 Reichsmark von Preussen rausgekramt..27,9 gramm.!
Das sind schon sehr gute Fälschungen die man nicht so leicht erkennt,gerade wenn die Abnutzung schon hoch ist.Da geht das echt nur über das Gewicht.
Beitrag automatisch zusammengelegt:


Bild1 und 2 ist die Fälschung...
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
War eine Privatperson Verkäufer oder ein Shop oder sogar eine Münzhändler?
 
Überdruckte Münze
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Umschrift Rand vorhanden?
 
Aber wie du sagst, war ja schon als Kopie eingestellt… Ja, es ist erschreckend, was unterwegs ist… Aber du hast ja gestern das Video von diesem Tik Tok gesehen… Das erkennt man sogar schon auf dem Video, dass diese Münze von 1617 falsch ist… Original Fälschung von etsy
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Silber mache ich nichts auf eBay, aber Gold, wenn ich da bisher was falsches erwischt habe, und wurde als echt beschrieben, habe ich bisher immer anstandslos mein Geld zurückbekommen… Immer schön mit PayPal zahlen, Käuferschutz!
 
Moin

Ich kann es noch sehen..
Was mich noch wundert..Der Rand auf der Münze ist geriffelt..
Bei der Münze von Wilhelm steht am Rand Gott mit uns.. Sollte so auch bei der Hamburger Münze vorhanden sein wenn ich so die Gewerblichen Münzhändler anschaue.. :think:
Gut..bei 15 Euro kann ich den Verlust verschmerzen und bin wieder etwas schlauer
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde aber gut, dass er in Beschreibung hineinschreibt Fälschung.
 
Mindestens 50prozent am Kunst Markt sind leider Fälschungen... Dass ist keine Theorie dass ist mittlerweile leider ein Faktum...
Immer aufpassen... Aber für normale nicht mehr zu unterscheiden..
 
es wurde schon immer gefälscht, auch zu römerzeiten schon.

aber wenn ich deine bilder so ansehe, die sieht wirklich gut aus.
auf den fotos könnte ich die fälschung nicht erkennen
 
Moin
aber wenn ich deine bilder so ansehe, die sieht wirklich gut aus.
auf den fotos könnte ich die fälschung nicht erkennen
Nun...Manche bieten Sachen als Kopie an weil sie selber nicht wissen ob Original oder nicht.. ;)
Nur ums sich im Fall der Fälle beim Verkauf abzusichern...
 
ich habe gerade Kopfkino.....was wäre, wenn all unsere Römer Fälschungen wären? Die Wahrscheinlichkeit sagt nein, aber was wäre, wenn? :crazy: :crazy:
 
Moin Peter
Gute Frage..
Dazu müsste man das Gewicht der ''Originalen '' Münzen wissen..
Aber auch da gab es mit sicherheit abweichungen.
Aber da ja in ca 1 Kilometer Entfernung die Archäologen wieder buddeln sollen gehe ich bei unseren von Originalen aus ;)
 
Wäre auch extrem frustrierend sonst, glatt ein Grund, aufzuhören mit dem sondeln^^.. :dance: :dance:
 
ich habe gerade Kopfkino.....was wäre, wenn all unsere Römer Fälschungen wären? Die Wahrscheinlichkeit sagt nein, aber was wäre, wenn? :crazy: :crazy:
Von Fälschungen kann man eigentlich nicht sprechen. Es gab zeitgenössische, irreguläre Nachprägungen,
also barbarisierte Münzen, die jedoch bei genauem Hinschauen, relativ gut zu entlarven sind.
Die Münzschneider (Gallier, Germanen) haben zwar ein Original als Vorlage benutzt, doch die Zeichnung war meist
grober und die Umschriften meist „Trugschriften“ weil die Münzer oftmals Analphabeten waren und nicht wussten was sie
abkupfern.
Darf ich fragen, ob Du Deine Römer ggf. zeigen würdest?
 
Mein lieber Win. Ich hätte kein problem, meine Römer zu zeigen, allerdings bin ich da tatsächlich 100% sicher, das diese original sind. Es passt alles....Zeit, Prägung, Erhaltung. Dennoch danke für Angebot
 
Mein lieber Win. Ich hätte kein problem, meine Römer zu zeigen, allerdings bin ich da tatsächlich 100% sicher, das diese original sind. Es passt alles....Zeit, Prägung, Erhaltung. Dennoch danke für Angebot
Stell dir mal vor wenn von meiner knopf-sammlung 90% alles fälschungen wären . Nicht auszudenken :banghead:
 
Moin
Ich glaube ja kaum das Bronce-Arsen Knöpfe gefällt werden :think:
 
Zurück
Oben