• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Anleitung - OS Umzug auf andere SSD Festplatte

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
1.451
Detektor
Goldenmask 4 WD Plus
Heute hatte ich bei einen Sondler Kollegen einen kleinen Einsatz.
Er hatte sich eine neue Samsung EVO 500 GB für 115 Euro gekauft. Seine andere Festplatte hatte nur 250 GB.
Da er keinen Datenverlust wollte hat er den Steffen angerufen.
Kann sein das mein Anleitung mit anderen Mitteln schneller geht. Aber da meine immer 100 % Treffer hatte nutze ich sie weiter.
Als erstes sicherte ich seine SSD Festplatte mit einer einfachen Acronis Notfall CD auf USB Platte. Beim Rechner Start F11 drücken und von CD starten.
Dann klemmte ich seine alte Platte ab und verbaute die neue aus Verpackung. ( unformatiert )
Nach neuen Rechner Start startete ich wieder von der Acronis CD. Ich suchte im Acronis Menü die USB Platte und klickte auf Recovery.
Aber Achtung da seine alte Platte nur 250 GB hatte erstellte natürlich Acronis auf der neuen Platte auch nur eine 250 GB Partion.
Da er eh die Platte geteilt haben wollte war mir das ganze recht. Nach Neustart vom PC lief seine neue SSD.
Nun fragte er mich was mache ich mit dem Rest der ist viel zu groß für die zweite Partion.
Dafür installierte ich eine Software. AOMEI Partition Assistant. Es ist die einzige die alles in 3 Minuten schaffte.
Ohne Registrierung Zwang. Rechner läuft und seine Computer Partitionen sind genau richtig.
Schwerer wird es von Umzug einer Sata Festplatte auf SSD. Da muss man auch im Bios was einstellen.
Wenn einer die Anleitung gut findet macht bitte Daumen hoch.

Acronis true image nutze ich von Live CD das reicht vollkommen aus.
Mich fragte gerade einer per WhatsApp passen solche Themen in ein Sondler Forum ?
Ich schrieb ihn das viele feste und mobile Computer ( Handy ) besitzen. Ich selber habe einen Computer.
Wir sind eine Sondler Familie und jeder hat Internet egal auf welche Art. Dann sollte es auch unsere Aufgabe
sein uns gegenseitig zu schützen. Sondler aus Würzburg ist auf eine Handy Abbo Falle rein gefallen.
Ich habe ihn nun soweit getrieben bis er eine Drittanbieter Sperre (kostenlos) eingerichtet hat.
Er musste dennoch 99 Euro für die Kosten der Abbofalle bezahlen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben