• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Kupfermünzen konservieren?

Kmrost

Sondel Doc.
Beiträge
253
Detektor
Xp Deus 2
Wie macht ihr das? Kupfermünzen 17./18. Jahrhundert versuche ich soweit möglich trocken zu reinigen, zumindest soweit, daß ich sie bestimmen kann. Meist bleibt etwas Resterde drauf.
Konserviert ihr die dann? Mit Wachs, Paraloid? Oder verändern die sich negativ überhaupt, wenn man nicht konserviert?
Was habt ihr für Erfahrungen?
Viele Grüße und schöne Vorweihnachtszeit :)
 
also kupfermünzen sind eigentlich sehr problematisch.
ich habe welche gefunden, die habe ich nur mit der silberdrahtbürste bearbeitet und die sehen aus wie neu
dann habe ich welche, die habe ich gleich bearbeitet und dann war nix mehr zu lesen - da kommt es wohl drauf an wie gut der erhaltungszustand noch ist.
aber das sieht man meist ;-)

die, die noch gut zu reinigen sind, die überziehe ich dann immer mit wachs - vielleicht bilde ich es mir nur ein, aber meiner meinung sind sie dann ein wenig geschützter.

ich habe ja auch viele münzen wo man von haus aus kaum mehr was lesen kann, da versuche ich immer mit etlichen mitteln usw. was zu reinigen.
 
Kupfer ist so eine Sache. Mit der Zeit laufen die natürlich an und jede Berührung mit den blanken Fingern hinterlässt zwangsläufig Spuren. Voraussetzung einer Konservierung ist natürlich immer eine saubere Münze. Ich konserviere sie in einem erhitzten Hart-Paraffin-Bad, wobei ich die Patina vorher nicht entferne. Man kann sie natürlich auch lediglich mit einem Restaurationswachs einstreichen und polieren. Letzteres hat nicht so eine Tiefenwirkung wie das Paraffin, was aber in der Regel auch ausreicht. In beiden Fällen werden die Münzen etwas dunkler.
 
Moin erstmal. Also zum Thema Kupfermünzen reinigen kann ich leider nicht viel beisteuern. Ich denke aber, es kommt auch darauf an, WIEVIEL Kupfer in so einer Münze wirklich steckt.....bei reinem Kupfer sollte es eigentlich immer möglich sein, etwas aus der Münze herauszuholen, je nach Legierungen wird es schwieriger. Wie gesagt, bin da etwas ratlos, aber eines kann ich euch nicht empfehlen.....und das ist Ultraschall mit Reinigungsmittel.....habe das mehrfach bei wirklich schon toten Münzen versucht, aber es wurde nur schlimmer. Und ausserdem mal ehrlich gesagt.....selbst nach super Reinigung sehen viele Kupfermünzen schäbig aus. Manchmal sogar kann man nur noch durch die Hilfe von Röntgenstrahlen noch etwas erkennen.....keine Ahnung, wer von euch ein solches Gerät zu Hause hat^^..
 
Zurück
Oben