• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Barbarisierte Münze

MPK

Harzer Urgestein
Beiträge
496
Detektor
XP Deus
Hallo zusammen,

Heute gab es den ersten Römer im Harz für mich. Aber die Form machte mich stutzig und mir war schnell klar, das es sich um eine sogenannte barbarisierte Münze handeln muss.

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Beste Grüße MPK
 

Anhänge

Du musst registriert sein im Schatzsucherforum, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
ób die nun wirklich von barbaren hergestellt wurde, kann ich nicht sagen - aber eins ist gewiss, sie ist für mich sehr schön. gratuliere
 
bei barbarisierten münzen ist die ganze legende sehr verwildert/verschwommen (wer diese schlussendlich hergestellt hat, weiss man nicht) - eventuell die römer selber oder die barbaren.
 
Eventuell ein

Kappelheimer?

Für solche art von funden geht man raus ein traum
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Für einen römer finde ich sieht die figur zu schlecht gemacht. Bin kein kenner
 
Stimmt ja, das hab ich mir irgendwann schonmal alles durchgelesen von denen :lol:
Beitrag automatisch zusammengelegt:

eigentlich voll die geimeine Sache solche Dinger zu vergraben :D
 
Die findet man kaum sind also sehr selten.

Steffan eventuell musst mal forum kapelheiner anfertigen und als werbung im boden verteilen :)
 
Super schöne Münze!
Da kann man nur gratulieren!!!
Hoffentlich ist sowas auch mal in den Vorharz gekullert! :crazy:
Wir suchen noch!
 
Super Münze, Glückwunsch auch von mir.
Beitrag automatisch zusammengelegt:

Toller Fund. Was bedeutet Barbarisiert . Das die Rundung gebrochen wurde ?
Habe ich im Numismatikum gelesen:
Hier ein Beispiel für eine barbarisierte Münze:
Alamannen/Franken der nördlichen Donauregion, ca. 318-320 n.Chr.
Die Münze ahmt den Typ VICTORIAE LAET PRINC PERP des Constantin I. nach. Neben dem 'barbarisierten' Bild ist auch typisch die verwilderte Legende. Diese Münzen zirkulierten in Gallien und bei den Völkern der nördlichen Donau. Wahrscheinlich wurden sie auch von den Römern benutzt. Wer sie tatsächlich geprägt hat, ist nicht sicher bekannt. Es kann sein, daß sie sowohl von den sog. Barbaren als auch in den römischen Garnisonen geprägt wurden, um z.B. einem Mangel an Kleingeld abzuhelfen.
 
Super Münze, Glückwunsch auch von mir.
Beitrag automatisch zusammengelegt:


Habe ich im Numismatikum gelesen:
Hier ein Beispiel für eine barbarisierte Münze:
Alamannen/Franken der nördlichen Donauregion, ca. 318-320 n.Chr.
Die Münze ahmt den Typ VICTORIAE LAET PRINC PERP des Constantin I. nach. Neben dem 'barbarisierten' Bild ist auch typisch die verwilderte Legende. Diese Münzen zirkulierten in Gallien und bei den Völkern der nördlichen Donau. Wahrscheinlich wurden sie auch von den Römern benutzt. Wer sie tatsächlich geprägt hat, ist nicht sicher bekannt. Es kann sein, daß sie sowohl von den sog. Barbaren als auch in den römischen Garnisonen geprägt wurden, um z.B. einem Mangel an Kleingeld abzuhelfen.
ist besser geschrieben - aber ich denke mann kann meine antowrt auch als richtig bezeichnen:roflmao:
 
Zurück
Oben