• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Wer kann Helfen

haberstrolch

Neuling
Beiträge
6
Detektor
Quest Q20
Hi zusammen

Ich war heute auf einer Wiese mit meinen MD unterwegs und habe was gefunden was ich nicht zuordnen kann vielleicht weiß jemand was das ist:hilfe:
Darauf zu erkennen ist eine Prägung CW ähnlich diesem
Unteranderem habe ich eine Münze von 1924 und 1940 gefunden aber nicht im guten zustand:(

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


GrußFrank
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
4.606
Detektor
GM 4 WD
Wie groß ist das Teil? Leg mal Zollstock daneben. So hat man es leichter dir zu helfen.
Rein ohne Größe zu wissen schaut es mir wie ein Teil raus was der Schäfer verwendet hat.
 

METS sondler

Erfahrener Sucher
Beiträge
144
Mehr Bilder? Auch mal von einer anderen Seite! C W steht drauf. Aber damit man sich das UFO besser umstellen kann währen Bilder von oben unten und den seiten hilfreich :thumbsup:

Gruß mets
 

Silvio

Erfahrener Sucher
Beiträge
138
Detektor
Fisher x1266 + gofind66
Also ich hab da was in meinem kopf was ähnlich aussah
Bei den Teutonen (Studentenverbindung) gab es am Ende der Scheide vom Degen einen ca 10cm langen Teil welcher unten den Knubbel auch hatte damit beim aufsetzten am boden die Scheide einmal nicht so schnell kaputt wurde , und es auch nen schöneren Knall gab .

Dieser Teil war ca 10 cm lang und innen hohl .
 
Zuletzt bearbeitet:

Bug

Profi Sucher
Beiträge
583
Detektor
Garrett ACE
wäre auch meine Frage gewesen. Ist das Teil innen hohl? Silvio könnte reht haben mit seiner Vermutung.
 

haberstrolch

Neuling
Beiträge
6
Detektor
Quest Q20
Hi

Also ich hab da was in meinem kopf was ähnlich aussah
Bei den Teutonen (Studentenverbindung) gab es am Ende der Scheide vom Degen einen ca 10cm langen Teil welcher unten den Knubbel auch hatte damit beim aufsetzten am boden die Scheide einmal nicht so schnell kaputt wurde , und es auch nen schöneren Knall gab .

Dieser Teil war ca 10 cm lang und innen hohl .
Das war auch mein erster Gedanke ;)
Zum Material kann ich keine Auskunft geben hat eine Ockerfarbene Patina und ist nicht Magnetisch.

so und wie Gewünscht noch ein paar Bilder
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet:

Goody

Crusader
Teammitglied
Beiträge
729
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6,GM4pro
Ich vermute auch ganz stark das es ein Ortband ist . Aber was für eine Blankwaffe das war weiß ich leider auch nicht.
 

muhmer

Aktives Mitglied
Beiträge
122
Detektor
Simplex,MX300,MI-1L,MD3030
Diese Art von Ortband kenne ich nur von arabischen bzw. persischen Krummdolchen.

haberstrolch bei Deinem #1 im 2. Bild ist etwas wie eine erhabene eine Gravur und ein Gußgrat zu erkennen ?
Dergleichen ist eigentlich nur von fernhöstlichen Massenproduktionen bekannt.
 

Silvio

Erfahrener Sucher
Beiträge
138
Detektor
Fisher x1266 + gofind66
Hat es unten Kratz/Schleppspuren ?
Wie gesagt ich kenn es nur aus einem kurzen Zeitraum in ner Studentenverbindung
Glaub das fixe Teil an der Scheide hieß Kratzblech , Schleifblech oder so ( is halt schon lange lange her)
Bei Dolch etc heisst es sicher anderst.

Ich seh darin , aber den "Stiefel" .

Sie sagten immer: " Stiefel nicht vergessen " was sich auf einen Schutz bezog welcher übergezogen wurde um die teuren Scheiden nicht zu schädigen .
Dieser "Stiefel" war eben auch krumm um dem kleinen Absatz dann beim Aufstampfen genau zu erwischen .

Wenn es von einer langen Waffe war und nicht der "Stiefel" ist sollten evtl Schliffspuren sichtbar sein

Aber ja Orientalischer Dolch wäre ne gute Sache
 
Zuletzt bearbeitet:

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
157
Detektor
Minelab Equinox 800
War es vielleicht von einem Gehstock. Ne hab leider sonst keine Idee dazu.
 

haberstrolch

Neuling
Beiträge
6
Detektor
Quest Q20
Hi zusammen

Danke erst einmal für die rege Beteiligung und die Ideen :thumbsup:
bei Deinem #1 im 2. Bild ist etwas wie eine erhabene eine Gravur und ein Gußgrat zu erkennen ?
Zum Metall kann ich schon einmal sagen es ist Rotguß. (würde ich meinen) Daher auch der Grat, das hast du Richtig erkannt.
Hat es unten Kratz/Schleppspuren ?
Nein Kratzspuren sind da nicht zu erkennen irgendwie ist der untere Knubbel gequetscht als ob etwas drin eingespannt war.

Meine Internet suche ergab Gestern auch nichts:(

Gruß Frank
 

muhmer

Aktives Mitglied
Beiträge
122
Detektor
Simplex,MX300,MI-1L,MD3030
Hi zusammen

Danke erst einmal für die rege Beteiligung und die Ideen :thumbsup:

Zum Metall kann ich schon einmal sagen es ist Rotguß. (würde ich meinen) Daher auch der Grat, das hast du Richtig erkannt.
Gruß Frank
Als gelernter Modell- und Formenbauer ... der Formgrat hat rein gar nichts mit Rotguß oder anderen Materialien zu tun. Das ist nur die Teilung der beiden Formhälften.
Wie kommst Du überhaupt auf Rotguß ( Rotguss CuSn7Zn4Pb7 ) ?
 

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
1.476
Detektor
Garrett AT-Max
mpk, super bestimmt, ich wusste das ich solch teile schon gesehen habe, aber aufs kummet wäre ich nicht gekommen.

schöner fund und super bestimmt :thumbsup:
 
Oben