• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Empfehlung ? Welches Grabungswerkzeug könnt ihr mir empfehlen

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
2.402
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Ich habe schon sehr viel Grabungswerkzeuge getestet.
Es gibt kein bestes für alle Sondler und alle Bedürfnisse.
Meine beste Ausrüstung, muss nicht die Beste für Jemanden anderes sein.
Deshalb würde ich vor dem Kauf schauen, was ich wirklich brauche.
Um so härter im Gebrauch, umso schwerer und Teurer.
Deshalb verstehe ich es nicht, wenn Jemand größer und schwerer ist, und nicht fein damit umgeht, sich was vom Baumarkt oder billigen Schrott kauft.
Qualität kostet leider.
Das ist aber nur meine Meinung.
 

EkelAlfred

Experte
Beiträge
1.761
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Ich denke mal dass die vom Lars vermutlich so ziemlich die Besten am Markt sind, aber wie Du schon schreibst muss jeder selbst seine Entscheidung finden. Fuer mich war es jetzt die China Kroete aber auch da gibt es verschiedene Anbieter und man muss da halt Glueck haben
 

Silvio

Profi Sucher
Beiträge
693
Detektor
Fisher x1266 + gofind66
Ich denke mal dass die vom Lars vermutlich so ziemlich die Besten am Markt sind, aber wie Du schon schreibst muss jeder selbst seine Entscheidung finden. Fuer mich war es jetzt die China Kroete aber auch da gibt es verschiedene Anbieter und man muss da halt Glueck haben


Ja der letzte war China .
Ich kannte einiges : knicken ,abbrechen ,Stiel , halterung.....
Aber das sich ein Spaten in 5 Richtungen verbiegt naja.........



Der andere kam aus Ungarn der fieberglasgriff ist super, der Spaten bis auf das Verbindungsstück. ging auch echt gut .
Mal schauen was man da machen kann .
Ist halt eher was für lockere "trockene" Erde .

Es ist das Gewicht

Je leichter das Werkzeug desto mehr musst du Kleinstarbeiten verrichten .
Werde da noch einiges testen aber halt einstweilen den grossen mitnehmen .


Macht einfach mehr Spass , wenn man sich nicht nach 1/2 h wieder auf den Heimweg machen muss .
 

EkelAlfred

Experte
Beiträge
1.761
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Kenn ich zu gut.. aber wie geschrieben seit einem Jahr alles gut. Gehe aber auch im Wald und auf dem Feld haeufig mit Hacke
 

Himoru

Profi Sucher
Beiträge
565
Detektor
G2+
Ich habe bei Lars angefragt, ob er mir einen 1 Meter langen Spaten machen kann, der zerlegbar ist. Geht leider nicht, machen die nur bis 90 cm. Das würde sich für mich aber nicht lohnen. Bräuchte schon 1 Meter. Und aus Edelstahl machen die generell nix
 

Fahrlehrer

Onkel Uhu
Beiträge
537
Detektor
Quest Q20 Quest Q30
Ich habe einen Fiskars,...hält, egal welchen Boden.....bevor der abknickt, knickt dein Arm ab...ggg.....aber natürlich brauchst für jeden Boden den passenden, bzw. hacke etc.,
Grabungsmesser für teuer Geld kommt mer nech auffen Hoff^^.....dazu geht auch Rambo-Messer light für paar euro 10...

zum Thema Erfahrung sammeln?`: hatte mal nen Klappspaten BW^^.....der ist mir beim 4. angraben an einen faustgroßen Stein schlicht abgebrochen...nie wieder
 

Steffen

Team Hobbysondler
Teammitglied
Beiträge
7.137
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Die Amis haben echt mega Spaten. Bei manchen steckt Jahrzehnte Sondler Erfahrung dahinter.
Leider ist der Transport bisschen teuer. Mich würde mal interessieren, was man in anderen Ländern
für Spaten oder Rucksäcke trägt.
 
S

Sondelbrothers

Gast
Ich (Datsche) laufe mit nem Modifizierten Damenspaten mit Edelstahlblatt von Toom! Modifiziert heisst. Das Blatt ist vorn gekürzt und leicht Spitz zulaufend abgeflext und geschärft.dadurch spar ich noch ein paar Gramm. Mir war wichtig...das das Blatt aus Edelstahl ist, das er leicht ist , nen Holzstiel hat und lang genug um aufrecht bequem zu buddeln. Warum das alles? Erstens möchte ich einen pflegeleichten Spaten der keine Korrosion ansetzt , dann das er leicht ist , das ist er deshalb ein Damenspaten,Holzstiel :Ich möchte was in der Hand haben und nicht das Gefühl haben nen Schnittlauch durch die Gegend zu tragen und er ist im Winter nicht so kalt wie Metall an den Händen.Ich bin 190cm und 8 Stunden gebückt buddeln kann nicht gesund sein für mein Arschhaken.Deshalb muss er lang sein. So das waren meine Kriterien .Und die erfüllt er.Zudem ist er bei sinnvoller Nutzung unkaputtbar. Achso und günstig isser auch noch.Als Grabungsmesser nutze ich das Hori Hori . Scharf, leicht ,Handlich,Edelstahl unkaputtbar...mehr muss ich wohl nicht sagen.Letztendlich muss jeder wissen welche Ansprüche und wünsche er hat ...und so sein Equipment wählen.Gruß Datsche
 
Oben