• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Welchen Metalldetektor empfehlenswert bis 1000€

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
Ich werde den ausgiebig testen und dann mal die Erfahrungen teilen die ich damit mache.

Ich erwarte da jetzt auch keine Wunder, aber bin gespannt ob er feinfühliger ist was Teile im Boden angeht und ob man da noch mehr raushört.
Der Nokta Simplex ist schon toll ich habe aber in der ganzen Zeit immer das Gefühl gehabt das ich Teile überlaufe und bei Kleinteilen war der Minelab GoPro dem ehrlich gesagt überlegen, egal welches Programm und Sense und wie man schwenkt.
 

Steffen

Team Hobbysondler
Teammitglied
Beiträge
6.773
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Ich kenn viele welche den Equniox 800 nutzen. Fast jeder ist zu frieden. Bei einigen hat sich der Handgriff aufgelöst. Wurde aber auf Kulanz getauscht weil bei vielen es auch war. Interessant wird es nun aber da Nokta auch so ein Detektor baut mit den simultanen Frequenzen. Da kann man gespannt sein. Im Testbericht wurde der Tesoro Lobo erwähnt. So schlecht schneidet er nicht ab.
 

Joker

Time Ranger
Beiträge
696
Detektor
XP Deus, Orx, GM 4WD, CS6MXi
Ja, auf Nokta Makro darf man auf jeden Fall gespannt sein.

Die sind momentan von der Konkurrenz sehr gefürchtet, weil man schon sehr gut erahnen kann was da kommt.

Multi Kruzer und Anfibio Multi sind topp Detektoren, die Minelab Patentrechte sind nun abgelaufen.
 

Steffen

Team Hobbysondler
Teammitglied
Beiträge
6.773
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Da die Patentrechte abgelaufen sind, werden wohl noch mehr Firmen auf den Zug aufspringen.
Ich glaube da kommt einiges neues die nächsten Monate.
 

Capricorn

Experte
Beiträge
1.512
Detektor
XP Deus, Simplex
Ich werde den ausgiebig testen und dann mal die Erfahrungen teilen die ich damit mache.

Ich erwarte da jetzt auch keine Wunder, aber bin gespannt ob er feinfühliger ist was Teile im Boden angeht und ob man da noch mehr raushört.
Der Nokta Simplex ist schon toll ich habe aber in der ganzen Zeit immer das Gefühl gehabt das ich Teile überlaufe und bei Kleinteilen war der Minelab GoPro dem ehrlich gesagt überlegen, egal welches Programm und Sense und wie man schwenkt.
Wie sind deine Erfahrungen inzwischen? Wie ist der Unterschied im Vergleich zum Simplex?
 

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
Wie sind deine Erfahrungen inzwischen? Wie ist der Unterschied im Vergleich zum Simplex?

Ich habe das hier mal beschrieben:
Post automatically merged:


Das Gestänge hab ich ein anderes ->
Würde mal behaupten das der Steffen jetzt sagen würde vieeeeeeeelllllllllllll zuuuuuuuuu TEUER :D :D

Ich hatte aber keine Lust auf Eigenbau und sonst was, Geht jetzt super in mein Ford Focus oder eben aufs Quad. Den Vorteil sehe ich im Doppelverschluss der echt praktisch ist, Da muss man halt nix mehr schrauben sondern einfach Klemmhebel kippen.

Und die Displaybeleuchtung ist halt recht Hell in der Nacht. Da hab ich einen Rahmen konstruiert und gedruck wo eine Tönungsfolie drin ist und schon ist Ruhe.

Der Minelab ist laufruhig auch unter Überlandleitungen und funktioniert auf Wiesen und in Wäldern, bei Wind und Regen :):)
Ja also ich muss sagen es ist schon ein deutlicher Unterschied zum Simplex, sry aber in dem Fall ist der Minelab nach meiner Erfahrung die bessere Wahl. Nicht wegen irgendwelchen Tiefen oder denn Funktionen, sondern einfach weil der Minelab ein überragende Laufruhe hat.

Ich kann damit für mich jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit raushören / sehen ob es sich um Minderwertiges oder höherwertiges Material handelt.
Die exakte Ortung des Teils funktioniert auch zu 99% es sei den es ist ein Nagel, jedenfalls weis ich sofort wo ich den Spatenstich setze ohne das ich dann noch wild ums Loch rumwühlen muss. Das war mir beim Simplex immer einwenig zu ungenau.

Überrascht hat mich auch das wenn ich auf einem Acker laufe und ich bekomme z.B. ne 15 als Leitwert (<- Leitwert kann auch anders sein aber war bis jetzt zumindest immer über 6) und es ist eine Münze, dann hab ich mit dem selben Leitwert auf dem gleichen Acker wieder Münzen gefunden. Das ist mir in verschiedenen Umgebungen aufgefallen.
Also das halt dann sagen konntest, hey ich hatte eine 20 auf dem Feld und jetzt wieder ne 20 dann ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit auch wieder eine Münze.

Die lustigen 30 und höheren Leitwerte, wo ja Laut Tabelle (auf die ich nichts gebe) auch ein total tolles Material sein soll, naja also bei mir war es dann immer ALU Papier und sowas in der Art.
Aber auf der Gegenseite kann ich alles unter 3 auch als Eisen identifizieren. Ja ich buddel es, aber auch nur wenn unter den ersten 5 Teile auch mal was "vernünftiges" dabei ist, sonst wird es öde nach der fünften Mutter.

Ach ja und ich lauf immer mit den Multifrequenzen. Ich hab noch ein Profil für 40khz, darauf greif ich zurück wenn ich z.B. merke, Moment das Teil scheint größer zu sein, zeigt mir aber einen guten/stabilen Wert bzw. Klang. Schaltest auf 40khz und der springt dann vom dem Multi Wert weg, bis jetzt zu 100% war es ein großes Eisenteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Steffen

Team Hobbysondler
Teammitglied
Beiträge
6.773
Detektor
Mars Gauss / XP Deus
Würde mal behaupten das der Steffen jetzt sagen würde vieeeeeeeelllllllllllll zuuuuuuuuu TEUER :D :D

Nein ich doch nicht. Das Mars Gestänge kostet auch so viel und deines ist leichter und mir gefallen die roten Teile an deinem. :)


Gibt es aber auch schon umgerechnet für 118 Euro.
 

Capricorn

Experte
Beiträge
1.512
Detektor
XP Deus, Simplex
Ich habe das hier mal beschrieben:
Post automatically merged:


Das Gestänge hab ich ein anderes ->
Würde mal behaupten das der Steffen jetzt sagen würde vieeeeeeeelllllllllllll zuuuuuuuuu TEUER :D :D

Ich hatte aber keine Lust auf Eigenbau und sonst was, Geht jetzt super in mein Ford Focus oder eben aufs Quad. Den Vorteil sehe ich im Doppelverschluss der echt praktisch ist, Da muss man halt nix mehr schrauben sondern einfach Klemmhebel kippen.

Und die Displaybeleuchtung ist halt recht Hell in der Nacht. Da hab ich einen Rahmen konstruiert und gedruck wo eine Tönungsfolie drin ist und schon ist Ruhe.

Der Minelab ist laufruhig auch unter Überlandleitungen und funktioniert auf Wiesen und in Wäldern, bei Wind und Regen :):)
Ja also ich muss sagen es ist schon ein deutlicher Unterschied zum Simplex, sry aber in dem Fall ist der Minelab nach meiner Erfahrung die bessere Wahl. Nicht wegen irgendwelchen Tiefen oder denn Funktionen, sondern einfach weil der Minelab ein überragende Laufruhe hat.

Ich kann damit für mich jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit raushören / sehen ob es sich um Minderwertiges oder höherwertiges Material handelt.
Die exakte Ortung des Teils funktioniert auch zu 99% es sei den es ist ein Nagel, jedenfalls weis ich sofort wo ich den Spatenstich setze ohne das ich dann noch wild ums Loch rumwühlen muss. Das war mir beim Simplex immer einwenig zu ungenau.

Überrascht hat mich auch das wenn ich auf einem Acker laufe und ich bekomme z.B. ne 15 als Leitwert (<- Leitwert kann auch anders sein aber war bis jetzt zumindest immer über 6) und es ist eine Münze, dann hab ich mit dem selben Leitwert auf dem gleichen Acker wieder Münzen gefunden. Das ist mir in verschiedenen Umgebungen aufgefallen.
Also das halt dann sagen konntest, hey ich hatte eine 20 auf dem Feld und jetzt wieder ne 20 dann ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit auch wieder eine Münze.

Die lustigen 30 und höheren Leitwerte, wo ja Laut Tabelle (auf die ich nichts gebe) auch ein total tolles Material sein soll, naja also bei mir war es dann immer ALU Papier und sowas in der Art.
Aber auf der Gegenseite kann ich alles unter 3 auch als Eisen identifizieren. Ja ich buddel es, aber auch nur wenn unter den ersten 5 Teile auch mal was "vernünftiges" dabei ist, sonst wird es öde nach der fünften Mutter.

Ach ja und ich lauf immer mit den Multifrequenzen. Ich hab noch ein Profil für 40khz, darauf greif ich zurück wenn ich z.B. merke, Moment das Teil scheint größer zu sein, zeigt mir aber einen guten/stabilen Wert bzw. Klang. Schaltest auf 40khz und der springt dann vom dem Multi Wert weg, bis jetzt zu 100% war es ein großes Eisenteil.
Danke für deine ausführliche Beschreibung!
 
Oben