• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Wann säht der Bauer was ?

Fear_me_Punk_11

Aktives Mitglied
Beiträge
102
Detektor
T2v9 und Simplex+
Ich bin ja ständig auf der Suche nach begehbaren Äckern.
Oft finde ich Äcker ohne Besitzer bzw. Höfe.
Damit ich besser verstehen kann wer wann was wo säht bitte ich hier mal um eure Meinung und Erfahrung.
Um nicht in der Saat rumzuschippen und Ärger mit dem Bauer zu bekommen falls der mal auftaucht.
Klar,nach kurzer Zeit sieht man schon Saatlinien und man weiß Bescheid.
Ich möcht aber nicht dauernd Kilometer weit fahren um dies dann vorzufinden.

1) Mein aktueller Acker ist wohl ein Maisacker und zuzeit gegrubbert.Wann säht der Bauer den Mais ?
2) Ein Biobauer erlaubt mir im Sommer auf seinem Acker zu suchen.Grad hat er Dinkel dort angebaut und Reste von Kartoffeln fand ich noch an der Oberfläche.
Wann wird er den Dinkel in etwa ernten ? Wann werden Kartoffeln gesäht ? Wann gerntet ?

Ich hatte schon etwas auf dem Bioacker gesondelt und hielt den Dinkel für Bohnenkraut.
Der Bauer kam vorbei und ich unterhielt mich mit ihm und fragte um Erlaubnis.Er verwies bzw vertröstete mich auf den besagten Sommer.
Kein Ärger bekommen,ein netter Bauer.
Ich laß das Bohnenkraut zum unterpflügen angebaut wird um den Boden mit Nährstoffen anzureichern.Stimmt das?
Die Bohnenstauden sind in gewisser Höhe klar zu erkennen.

Wie ihr seht hab ich viele Fragen rund um den Anbau.
Ich bin ja kein Bauer,sondern gelernter Pflasterer (Strassenbauer).
 

Pelle

Power Ranger
Teammitglied
Beiträge
1.716
Detektor
G2+, Deus, GM 4 WD
Ich bin ja ständig auf der Suche nach begehbaren Äckern.
Oft finde ich Äcker ohne Besitzer bzw. Höfe.
Damit ich besser verstehen kann wer wann was wo säht bitte ich hier mal um eure Meinung und Erfahrung.
Um nicht in der Saat rumzuschippen und Ärger mit dem Bauer zu bekommen falls der mal auftaucht.
Klar,nach kurzer Zeit sieht man schon Saatlinien und man weiß Bescheid.
Ich möcht aber nicht dauernd Kilometer weit fahren um dies dann vorzufinden.

1) Mein aktueller Acker ist wohl ein Maisacker und zuzeit gegrubbert.Wann säht der Bauer den Mais ?
2) Ein Biobauer erlaubt mir im Sommer auf seinem Acker zu suchen.Grad hat er Dinkel dort angebaut und Reste von Kartoffeln fand ich noch an der Oberfläche.
Wann wird er den Dinkel in etwa ernten ? Wann werden Kartoffeln gesäht ? Wann gerntet ?

Ich hatte schon etwas auf dem Bioacker gesondelt und hielt den Dinkel für Bohnenkraut.
Der Bauer kam vorbei und ich unterhielt mich mit ihm und fragte um Erlaubnis.Er verwies bzw vertröstete mich auf den besagten Sommer.
Kein Ärger bekommen,ein netter Bauer.
Ich laß das Bohnenkraut zum unterpflügen angebaut wird um den Boden mit Nährstoffen anzureichern.Stimmt das?
Die Bohnenstauden sind in gewisser Höhe klar zu erkennen.

Wie ihr seht hab ich viele Fragen rund um den Anbau.
Ich bin ja kein Bauer,sondern gelernter Pflasterer (Strassenbauer).
Zu deiner ersten Frage:
Jetzt im März werden bei mir die letzten noch begehbaren Äcker eingesäht. In den meisten Äckern wird Mais (Früh oder Spät Mais. Ich Check das auch nich so ganz) eingesäht. Dieser wird Ende Juli, Anfang August geerntet, jedenfalls hier bei mir (hat mir mein Bauer gesagt).
In manchen Fällen wird auch Sommerweizen eingebracht. Hier sagte mein Bauer, dass aber die Preise hierfür so gering sind, dass es wohl nicht lohne. Das weiß ich aber nicht. Auch hier wird Ende Juli/Anfang August geerntet.
Im Klartext ist ab April bis Juli Pause mit Acker:( Dann is Wald und Wiese angesagt.
Dein Bauer hat Recht mit dem Bohnenkraut.
Das Zwischengewächs ist rein für eine Nährstoffzufuhr gedacht.
Gruß Pelle
 

Capricorn

Profi Sucher
Beiträge
929
Detektor
Nokta Makro Simplex +
Es ist auch von der Region abhängig, wann und was gesät wird und dann kommt es ja auch auf die Wetterlage an. Je nach Wetter entscheiden die Landwirte ja, ob sie vielleicht etwas früher oder doch später säen.

Ich habe sehr nette Bauern und meist deren Handynummer und frage daher lieber nach, wenn ich unsicher bin, ob oder was eingesät ist. Dann ist man auf der sicheren Seite und verärgert niemanden.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Wenn man die Eigentümer nicht kennt, vielleicht im nächsten Ort mal nachfragen.

Wenn ich den Landwirt nicht kenne, kenn ich meistens jemanden, der dann den Landwirt kennt. Ist hier auf dem Land recht einfach und unkompliziert.
Katasterauszüge habe ich auch von einigen Landwirten dabei, aber nur zum besseren finden der Äcker.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier

Manchmal meldet sich auch jemand und fragt, ob ich auf den Acker will. Das ist dann natürlich am besten :)
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


Daher halte ich es für vorteilhaft, auf die Leute zuzugehen und einfach zu fragen. Die meisten haben nichts dagegen und mit etwas Glück sogar geschichtlich interessiert. Dann dürfte der Austausch der Handynummern kein Problem sein. Dann kannst du schon vorher fragen und musst nicht erst kilometerweit rausfahren.
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

Fear_me_Punk_11

Aktives Mitglied
Beiträge
102
Detektor
T2v9 und Simplex+
Danke Pelle für die Infos.
Klar das der Idealfall so wie bei Muhmer und CapriSonne :D,ähh,ich mein Sandra am besten wäre.

Hab ich mir schon so gedacht,das ab März er wohl den Mais aussät.
Werd mich dann wohl ranhalten müssen um möglichst viel des Ackers abzusuchen.
 

Pelle

Power Ranger
Teammitglied
Beiträge
1.716
Detektor
G2+, Deus, GM 4 WD
Danke Pelle für die Infos.
Klar das der Idealfall so wie bei Muhmer und CapriSonne :D,ähh,ich mein Sandra am besten wäre.

Hab ich mir schon so gedacht,das ab März er wohl den Mais aussät.
Werd mich dann wohl ranhalten müssen um möglichst viel des Ackers abzusuchen.
Wenn es einer auf den Punkt gebracht hat dann Du Keule :crazy:
 

Silvio

Erfahrener Sucher
Beiträge
281
Detektor
Fisher x1266 + gofind66
Kleiner Tip. Gerade wenn sie das Feld bestellen im Frühjahr sind viel Bauern gut drauf . Wenn sie da am Acker sind einfach mal fragen ob du evtl Mal aufs Feld dürftest .
Hab hier ein paar die mich auch problemlos aufs gemachte Feld lassen da ihre Traktoren und das Wild eindeutig mehr Schäden machen als ich .
Und was sie auch gern mögen : ich hab nen Müllsack mit und entfern ihnen nicht nur das Metal ,welches auch dem Gerät wieder schaden könnte ..

Oft macht die Formulierung der Vorteile für ihn schon daß OK aus.
Wenn ihm dann noch ab an ne Münze zeigst sind sie Happy
 

Capricorn

Profi Sucher
Beiträge
929
Detektor
Nokta Makro Simplex +
Danke Pelle für die Infos.
Klar das der Idealfall so wie bei Muhmer und CapriSonne :D,ähh,ich mein Sandra am besten wäre.

Hab ich mir schon so gedacht,das ab März er wohl den Mais aussät.
Werd mich dann wohl ranhalten müssen um möglichst viel des Ackers abzusuchen.
...ach die Capri Sonne, erinnert mich gerade an meine Kindheit :)
 

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
1.831
Detektor
Garrett AT-Max
bohnenkraut ist zur eine zwischensaat, wie viele schon richtig geschrieben haben.
es gibt eigentlich keine fixen säzeiten, es kommt aufs wetter an.
bei mir in der gegend wird meist gleich ein paar tage nach der ernte schon wieder gesäht, da musst schnell sein mit sondeln.

ich frag dann die bauern immer, denn auch wenn nur bohnenkraut rauf kommt - ich sehe anfangs ja nicht was für eine saat drinnen ist
 

Himoru

Erfahrener Sucher
Beiträge
345
Detektor
G2+, XP Deus ohne RC
Damit hab ich auch immer Probleme. Was ist eingesäht und was nicht. Hier ist alles leider etwas dichter bewiedelt und es ist garnicht so leicht auszumachen, wem welches Feld gehört.
Hat jetzt zwar nix mit Saatgut zu tun, aber einmal habe ich einen Bauern gefragt, ob ich über seine Felder könnte. Der hatte aber Sorge, dass ich etwas finde, weshalb dann eine Ausgrabung auf seinen Feldern statt findet und er vom Wirtschaften abgehalten wird. Klar kann das passieren. In einem von eine millionen Fällen vielleicht. War nix zu machen bei dem
 

Fear_me_Punk_11

Aktives Mitglied
Beiträge
102
Detektor
T2v9 und Simplex+
Damit hab ich auch immer Probleme. Was ist eingesäht und was nicht. Hier ist alles leider etwas dichter bewiedelt und es ist garnicht so leicht auszumachen, wem welches Feld gehört.
Hat jetzt zwar nix mit Saatgut zu tun, aber einmal habe ich einen Bauern gefragt, ob ich über seine Felder könnte. Der hatte aber Sorge, dass ich etwas finde, weshalb dann eine Ausgrabung auf seinen Feldern statt findet und er vom Wirtschaften abgehalten wird. Klar kann das passieren. In einem von eine millionen Fällen vielleicht. War nix zu machen bei dem
so einen Bauer hatte ich auch mal.
Daran hatte ich bis dato nicht gedacht.
 

Sputnik

Aktives Mitglied
Beiträge
61
Detektor
Tangra Relic Hunter 2
Ja solche hat ich auch schon .
Und einer wollt mir mal erklären daß die Strahlen nicht gut für den Boden sind . Naja die Erde ist und bleibt ne Scheibe :lol:
Würde ich so pauschal nicht einmal abstreiten. ich denke ein Bauer weiß eher was für seinen Boden gut ist und was nicht- das macht ihn auch nicht automatisch zu einem schwurbler... Aufpassen mit pauschalisierung.
Natürlich, wir arbeiten nicht mit extremer hochfrequenz, noch arbeiten wir mit extremer Leistung, deshalb ist es fraglich ob wirklich schaden zustande kommt.
In Relation allerdings reagieren nährstoffe eher auf elektromagnetismus als ein bereits etabliertes arbeitendes System.
 

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
2.341
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Bei mir in der Gegend wird es auch immer schwieriger, durch gewisse Stümper verursacht.
Was ich da schon alles erlebt habe.
Von beiden Seiten.
 

Fahrlehrer

Erfahrener Sucher
Beiträge
410
Detektor
Quest Q20 Quest Q30
mein Schulfreund ist Landwirt,.dessen Acker ich begehen darf.....er sagte mir,..je nach Wetterlage etwa ab 1. März will er bestellen...es handelt sich dabei um Maisacker
 
Oben