• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

quenstedto besucht archäologische Grabung am 09.07.19 in Hessen.

quenstedto

Fossil Experte
Teammitglied
Beiträge
252
Standort
Zwischen Spessart, Vogelsberg Wetterau und Taunus
Detektor
ACE 250, Q20
Hallo Leute,

am 09.07.2019 hatte ich die Gelegenheit eine archäologische Grabung in der Nähe meines Wohnortes per Fahrrad zu Besuchen.
Da ich in Hessen ein paar Kilometer vor dem Römischen Limes auf „Barbarenland“wohne ist es um so interessanter das dort keltische Gräber aus dem 3.Jahrhundert vor Christi Geburt entdeckt wurden.

Als der Grabungsmitarbeiter sich mit mir unterhielt hatte ich Glück und der Kreisarchäologe meines Landkreises kam zum Informationsbesuch vorbei!.
So das ich noch mit weiteren Info’s versorgt wurde.

Der Boden ist dort sehr Sandhaltig, weil dort ehemals Schwemmland eines in der Nähe befindlichen Flusses war.
Ich persönlich war von der Arbeiten dort sehr angetan und habe den Besuch auf der Grabung genossen.(Ich musste ja auch bei der Hitze nicht arbeiten! :D)
You must be registered for see images attach

Mit dem Bagger wurden ca.40-50cm abgeschoben, also der Bereich den Sondler normalerweise bearbeiten wird gar nicht berücksichtigt!
You must be registered for see images attach

Grabungsmitarbeiter mit aktueller Grabungsstelle, auf der Leiter werden Fotos von oben gemacht!
You must be registered for see images attach

Grabungs-Schild mit Daten der Grabung und Wassersprüher um Funde besser sichtbar zu machen im Sand.
You must be registered for see images attach

Der Kreisarchäologe informiert sich vorort beim Grabungsleiter.
You must be registered for see images attach

Profil-Grabung im Schnitt angelegt
You must be registered for see images attach

Entnommene Fundstellen.
You must be registered for see images attach

Benachbarter Maisacker bei der Grabung schon etwas älter und schon wieder am zusanden!
 

erik ( Bumbastik )

Active Member
Beiträge
193
Standort
Darmstadt
Detektor
Adventis 2 & XP ORX & Bounty
Schöne Einsicht


Aber wen Man überlegt das die ersten ca. 50cm einfach abgetragen werden ohne diese abzusuchen ist schon traurig. Und macht einen sauer wen man Ärger bekommt weil man in 10cm einen Loch macht.

Das du sondels wissen die?
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
582
Standort
Spessart
Detektor
Goldenmask 4 WD Plus
Du hattest mir gesagt die waren ganz ok da und freundlich. Man sieht das es selbst in Hessen Unterschiedliche Auffassungen zum Thema Sondler gibt.
Frag doch mal ob du den Abraum durchsuchen darfst.
 

Venator

Member
Beiträge
35
Standort
Deutschland
Detektor
Nokta
Hallo Leute,

am 09.07.2019 hatte ich die Gelegenheit eine archäologische Grabung in der Nähe meines Wohnortes per Fahrradzu Besuchen.
Da ich in Hessen ein paar Kilometer vor dem Römischen Limes auf „Barbarenland“wohne ist es um so interessanter das dort keltische Gräber aus dem 3.Jahrhundert vor Christi Geburt entdeckt wurden.

Als der Grabungsmitarbeiter sich mit mir unterhielt hatte ich Glück und der Kreisarchäologe meines Landkreises kam zum Informationsbesuch vorbei!.
So das ich noch mit weiteren Info’s versorgt wurde.

Der Boden ist dort sehr Sandhaltig, weil dort ehemals Schwemmland eines in der Nähe befindlichen Flusses war.
Ich persönlich war von der Arbeiten dort sehr angetan und habe den Besuch auf der Grabung genossen.(Ich musste ja auch bei der Hitze nicht arbeiten! :D)
You must be registered for see images attach

Mit dem Bagger wurden ca.40-50cm abgeschoben, also der Bereich den Sondler normalerweise bearbeiten wird gar nicht berücksichtigt!
You must be registered for see images attach

Grabungsmitarbeiter mit aktueller Grabungsstelle, auf der Leiter werden Fotos von oben gemacht!
You must be registered for see images attach

Grabungs-Schild mit Daten der Grabung und Wassersprüher um Funde besser sichtbar zu machen im Sand.
You must be registered for see images attach

Der Kreisarchäologe informiert sich vorort beim Grabungsleiter.
You must be registered for see images attach

Profil-Grabung im Schnitt angelegt
You must be registered for see images attach

Entnommene Fundstellen.
You must be registered for see images attach

Benachbarter Maisacker bei der Grabung schon etwas älter und schon wieder am zusanden!

Schöner Beitrag :)

Erik,
ich kann auch nicht verstehen warum einfach 50 cm abgetragen ! Naja...
 

Sondengeher

Austria-Sondler
Teammitglied
Beiträge
244
Standort
Wels Austria
Detektor
Garrett AT Pro/Max und GM Au
Schöner Beitrag
Das Problem ist,das die auch tiefer abgraben und diese Erde entsorgen
Aber wir Sondler zerstören ja Funde und deren Zusammenhänge,die Archies nehme ich schon lange nicht mehr ernst
Wie ich schon Mal sagte,gibt es bei den Archies mehr Schwarze Schafe als bei uns Sondlern
Bei euch hat ja alles Historischen Wert und wir Sondler werden kriminalisiert
Armes Deutschland,was da alles bei euch abgeht
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
582
Standort
Spessart
Detektor
Goldenmask 4 WD Plus
Schöner Beitrag
Das Problem ist,das die auch tiefer abgraben und diese Erde entsorgen
Aber wir Sondler zerstören ja Funde und deren Zusammenhänge,die Archies nehme ich schon lange nicht mehr ernst
Wie ich schon Mal sagte,gibt es bei den Archies mehr Schwarze Schafe als bei uns Sondlern
Bei euch hat ja alles Historischen Wert und wir Sondler werden kriminalisiert
Armes Deutschland,was da alles bei euch abgeht
Ich kenne in Österreich auch Sondler und einer hatte da auch schon böse Strafe bezahlt da er in Nähe Klagenfurt an gewissen Burgen suchte. Gesetzlos ist dein geliebtes Ötzi Land nicht. Österreich hat sogar zugestimmt damals wo es um ein EU weites Sondelverbot ging. Zum Glück sagte Holland und noch einige EU Länder nein.
Der Ötzi aus dem Burgenland. burgenländische Landesarchäologe Hannes Herdits mag auch nicht so richtig Sondler.
Die angedrohten Strafen sind oft erheblich (siehe Österreich: Maximalstrafe für Verstoß gegen Paragraph 11 abs. 1 DMSG sind 25.400 Euro).
Armes Österreich, was da alles bei euch abgeht.
 
Oben