• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Munitionsfunde

Blackbiker

Aktives Mitglied
Beiträge
43
Detektor
Nokta/Makro Simplex
Hallo an alle Schatzsucher

Jetzt habe ich mich schon etwas ins Thema eingearbeitet, aber was mir noch etwas Angst macht

Sind Munitionsfunde.

Da ich ja aus Berlin komme werde ich meine ersten Schritte wahrscheinlich in Brandenburg machen was ja bekanntlich noch sehr Munitionsbelastet ist.

Was macht man, wenn man eine Granate oder eine Handgranate findet ist das sehr gefährlich und muss so ein Fund gemeldet werden. Dass ich so ein Ding auf keinen Fall mit nehme ist mir klar aber einfach wieder einbuddeln ist das Okay.

Gruß

Blackbiker
 

Goody

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
611
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6
Also ja bei dir in der gegend wirst du öfter mal was finden. Es gibt schon Banden die sich drauf spezialisiert haben alte Munition zu bergen und den Sprenstoff zu verkaufen.
Falls du sowas findest kommt es drauf an was es ist . Wegen einer Patrone brauchst nicht gleich den Kampfmittelräumdienst rufen. Anders sieht es aus wenn du größere sachen wie Handgranaten,Minen oder Geschosse findest .dann ist Vorsicht geboten. Die sachen nicht mehr bewegen und den KMRD rufen .
Jetzt weis ich nicht wie es sich bei euch verhält mit solchen Meldungen zwecks Anzeige.
Goggle vorher mal .
Und am besten schau dir Bilder oder Videos an wie sowas aussieht wenn es schon ne weile liegt . Ist auch ein unterschied .
Genauso mit Waffenteilen . Kann unter das Kriegswaffen kontrollgesetzt fallen auch wenn es komplett verrostet ist .
Ich hoffe ich konnte bissl helfen
 

Goody

Profi Sucher
Teammitglied
Beiträge
611
Detektor
XP Deus , XP ORX, GM6
Yap sollte immer Bedenken das da noch viele Kameraden liegen . Man kann sagen das es ein großer Friedhof ist . Wenn also mal eine Erkennungsmarke findest, kann man die auch melden . Wenn da ein Soldat mit dran ist solltest es lassen wie es ist und auch melden, damit er geborgen werden kann .
 

Pelle

Power Ranger
Teammitglied
Beiträge
1.099
Detektor
G2+, Deus, AT Gold
Wichtig ist noch zu wissen, dass Du Absperrband dabei hast. In keinem Fall etwas mitnehmen. Du bekommst eine fette Anzeige selbst wenn Du Patronen bei Dir hast. Ich meine wenn Du in Richtung deines Autos wärest oder man dich beim Ausladen deines Autos kontrollieren würde. Einbuddeln mache ich nich.
Ich ruf dann immer die Polizei.
Die kommen dann vorbei und nehmen die Patronen mit.
 

Der Dirk

Erfahrener Sucher
Beiträge
225
Detektor
Garret Ace 250 und Quest Q20
Als wenn du Partonen hast die Abgeschossen sind kann du die egentlich mitnehmen nur wenn sie noch scharf sind dann lass es besser. Ich mache das immer so das wenn ich welche finde sie an einer Stelle des Ackers sammele und dann die Polizei rufe und die sollen entscheiden ob der KMD kommen soll! Viele Patronen sind auch schon fertig nach der langen Zeit unter der Erde entweder zerbrochen oder so also bisher habe ich fast immer alles mitgenommen!
 

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
1.867
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
So ein Zeug mag ich nicht, da ist mir sogar ein Kreuzer lieber.
Ich gehe wenig im Wald, und soche Stellen meide ich sowieso.
Jeder wie er möchte.
 

HoB

Kölsche Jung
Beiträge
827
Detektor
Quest Q40(Cores), X5, Mi-4
In Brandenburg ist es doch eh ein sehr heißes Plaster was sondeln angeht.
was man so mitbekommt....
 

HoB

Kölsche Jung
Beiträge
827
Detektor
Quest Q40(Cores), X5, Mi-4
Die kontrollieren wie die blöden dort, weil in Brandenburg die meisten Muditionsräuber unterwegs sind.
Da liegt ja auch noch am meisten von dem Mist rum
 

Leinad

Erfahrener Sucher
Beiträge
380
Detektor
F44, G2+
Ich melde gefundene Munition grundsätzlich an die Polizei, fahr ich gut mit. ABER: ich sondel in Bayern, gerade um Berlin und noch mehr Richtung Halbe gibt's absolut Ärger wenn man sondelt. Ist dort auch viel gefährlicher weil dort Unmengen davon liegen, zum Teil sehr schwer zu erkennen oder zu bestimmen
Schwierig, wenn man Munition meldet sollte man dort definitiv keine Sonde dabei haben. Und zu Erkennungsmarken von vor 45, hatte ich schon unter der Spule, die von der Wehrmachtsauskunftsstelle WAST wollen die nur wenn Knochen als Beifunde dabei sind. Ansonsten, so sagten die mir persönlich am Telefon, tragen die Marken nicht zur Aufklärung der Schicksale bei und werden nicht bearbeitet.
 

Bug

Erfahrener Sucher
Beiträge
437
Detektor
Garrett ACE
Soweit ich das weiß ist in Brandenburg aufgrund der Munitionsverseuchnug das Sondeln verboten. Lass dich bloß nicht erwischen.
Post automatically merged:

Wichtig ist noch zu wissen, dass Du Absperrband dabei hast. In keinem Fall etwas mitnehmen. Du bekommst eine fette Anzeige selbst wenn Du Patronen bei Dir hast. Ich meine wenn Du in Richtung deines Autos wärest oder man dich beim Ausladen deines Autos kontrollieren würde. Einbuddeln mache ich nich.
Ich ruf dann immer die Polizei.
Die kommen dann vorbei und nehmen die Patronen mit.
immer vorausgesetzt du hast eine Benehmigung zum sondeln. Sonnst bist du auch mode.
 

Regentanne

Aktives Mitglied
Beiträge
58
Detektor
Fisher F75v2
Da ich an dem ein oder anderen genannten Orten hier schon war kann ich dir empfehlen einfach nichts zu melden. Die Antwort ist unpopulär aber stressfrei. Letztes Mal hatte ich 2 Handgranaten, eine 88er die wir selbst entschärft haben und 3 scharfe Mörsergranaten (nur ich in 8 Stunden gefunden). Brandenburg sieht es sehr eng mit dem Denkmalschutz. Da ich von außerhalb bin mache ich keine anstanden. Bei der letzten 250 Kilo Bombe hieß es vom KMRD ich soll sie wieder zu buddeln und die Koordinaten übermitteln.. :D
Schau auf alle Fälle das du weißt was vor dir liegt, zumindest ungefähr. Der ein oder andere Spezialist hat die vergangenen Jahre schon Kontaktgranaten als Ufo in anderen Foren vorgestellt, die hat er sogar heim genommen, da musste dann die Polizei gezwungenermaßen kommen :crazy:
 
Oben