• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen.

Münzknopf - Carol VII - Karl 7 (erledigt)

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
Ich entschuldige mich jetzt schon für die Fotos, hab die gerade eben erhalten per Whats app, aber der Knopf müsste so ca. 15 mm haben. Ich liefere vernünftige nach sobald ich wieder bei Ihm bin.

Zur Geschichte dazu:
Heute sind wir 5 Stunden durch den Wald gestolpert und ich war jetzt schon eher am Abhaken, weils einfach viel müll war und ich hab naja den dunklen noch matschig Knopf meinem Kumpel gegeben damit er Sie in die Münz Box tut. Beim rauslaufen haben wir dann noch gesagt, üff naja 2 Knöpfchen...
Und wir haben frei echt eine harte Tour gemacht, stellenweise steil Bergab, Bergauf klettern, durchs Unterholz, Mücken, Wespen, 10 Kronkorken, Jäger, es war alles dabei.

Der Grund warum wir in dem Wald laufen, es gab dort mal eine Burg und wir suchen im Umkreis, ca. 1 km davon entfernt, da die Ruinen unter Bodendenkmalschutz stehen.

Ich konnte bis jetzt im Internet nichts dazu finden, aber vielleicht hat von euch einer eine Idee ob das jetzt eher nen Standard Knopf von ner Tracht war oder hmm Soldaten oder oder oder

Danke :)


Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet:

TekScout

Erfahrener Sucher
Beiträge
179
Detektor
Minelab Equinox 800
Ah jetzt hab ich es glaub und auch verstanden mit dem Münzknopf :)

Hab das gefunden:

platinrubel:

Zu Knöpfen umgearbeitete Originalmünzen oder auch gültige Umlaufmünzen waren der Vorläufer der Pseudomünzknöpfe.
Besonders beliebt waren sie an Trachten oder dem Sonntagsanzug und zur Not konnte man sogar noch mit ihnen bezahlen.
Münzknöpfe waren also ursprünglich auch eine stille Geldreserve.
Auch wurden gerne ungültig gewordene Münzen, welche man nicht mehr umwechseln konnte, umgearbeitet um sie einer neuen Verwendung als Zierrat zuführen zu können.
Auf der Rückseite der Münze wurde einfach eine Befestigungsmöglichkeit wie etwa eine Öse angebracht.

Das sind m. E. die Unterscheidungsmerkmale dieser Münzknöpfe:

1.: Der Vorläufer - umgearbeitete Originalmünzen.
2.: Originalabgussknopf oder auch Nachprägung einer Münze ohne Veränderungen im Münzbild
3.: Abgussknopf oder Nachprägung einer Original-Münze mit Abweichungen in der Umschrift und/oder im Münzbild



Und dann könnte das z.B. eine 6 Kreuzer 1744 Bayern München Karl VII., 1742-1745 oder ähnliches sein.

 
Zuletzt bearbeitet:

Sherlok

Spessart Diggers
Beiträge
2.829
Detektor
XP Orx, Tianxun TX 850
Platinrubel kenne ich vom Detektorforumtreffen, lange her, hat damals in Wien gewohnt,netter Kerl
 
Oben