• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Münzen reinigen

  • Themenstarter David1982
  • Datum Start
  • Antworten 56
  • Aufrufe 6K

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
1.907
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Deshalb soll man auch seine eigenen Erfahrungen lernen.
Natürlich kann man nicht alles mit einem Mittel richtig reinigen.
 

Woodpeckers

Harzer Roller
Beiträge
928
Detektor
Garrett ACE 250
Das Reinigungsset ist dann für unterschiedliche Münzen?
Damit kann man so ziemlich alles reinigen bzw restaurieren.
Heißen auch Restaurationsstifte.
Da kann man schon einiges mit machen...
Post automatically merged:


Post automatically merged:

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
1.907
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Da muss ich leider passen, habe schon einiges gehabt, aber sowas noch nicht.
Wo spannt du die Münze ein, oder legst du sie so einfach auf den Tisch?
 

kkp

Alm-Öhi
Beiträge
1.063
Detektor
Garrett AT-Max
nicht böse sein, aber zitronensäure usw. geht bei mir gar nicht.

wasser ist auch bei diversen materialien nicht immer vom vorteil - wenn schon einlegen und mit stift bearbeiten, dann in isopropanol.

aber ich weiss, das da jeder seine eigenen erfahrungen hat und auch der gewisse erfolg kommt.
 

Sondengeher

Austria-Sondler
Beiträge
1.907
Detektor
AT Pro/Max und GM 24 One
Ganz Wichtig, immer dabei den Hausverstand verwenden und ein bißchen mitdenken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kkp
OP
D

David1982

Gast
nicht böse sein, aber zitronensäure usw. geht bei mir gar nicht.

wasser ist auch bei diversen materialien nicht immer vom vorteil - wenn schon einlegen und mit stift bearbeiten, dann in isopropanol.

aber ich weiss, das da jeder seine eigenen erfahrungen hat und auch der gewisse erfolg kommt.
Ach warum denn böse sein dazu ist doch das Forum gut um sich auszutauschen. Das war meine erste Münze da ich erst vor kurzem angefangen habe zu sondeln.
 
OP
C

Carmanda

Gast
Danke für den Beitrag jetzt weiß ich wie ich Münzen am besten reinigen kann
 
OP
D

David1982

Gast
Du siehst aber, dass das Kupfer zum Teil angelöst wurde.
Ich arbeite bei diesen Münzen erst mit einer Zahnbürste (Münze in Wasser eingeweicht und den meisten Dreck dann entfernt)
anschließend mit einem Glasfaserstift.

Diese Münze (1924) sah vorher etwa genauso aus, wie Deine:

.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Danke für dein Tipp
 

bx812

Ekel Alfred
Beiträge
954
Detektor
Golden Mask 5+ SE Platinum
Damit kann man so ziemlich alles reinigen bzw restaurieren.
Heißen auch Restaurationsstifte.
Da kann man schon einiges mit machen...
Post automatically merged:


Post automatically merged:

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Viel zu teuer, Glasfaserstifte in unterschiedlichen Staerken tun es vollkommen. Aber wer sich den Luxus leisten moechte ;-)
 

kkp

Alm-Öhi
Beiträge
1.063
Detektor
Garrett AT-Max
das problem ist ja, das nicht jede münze mit einem bestimmten mittel zu reinigen ist.
ich versuche immer sehr viel, da ich auch genug münzleichen habe.

wenn ich zb einen schilling des letzten österreichischen zahlungsmittel nehme, dann kann ich ihn heute zur gänze sauber bekommen.
dies hatte aber etliche misserfolge mit sich gezogen.

für 1 schilling, 50 groschen und den älteren 20 groschen hab ich aber nun ein heilmittel (ohne dremel) wie ich die wieder sauber bekomme.
könnt ihr auchmal versuchen.

die münze für ca. 5-10 minuten in danclor rein, danach mit natron ganz locker abreiben - also natron zu einer c-flüssigen paste mit wasser vermengen und dann in der hand den schilling damit putzen.

hier mal die ergebnisse:

die schillinge sahen alle so aus wie der rechte am bild - der linke ist dann schon gereinigt.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


und hier die ganzen gereinigten von (fast) allen jahreszahlen
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet:
OP
D

David1982

Gast
das problem ist ja, das nicht jede münze mit einem bestimmten mittel zu reinigen ist.
ich versuche immer sehr viel, da ich auch genug münzleichen habe.

wenn ich zb einen schilling des letzten österreichischen zahlungsmittel nehme, dann kann ich ihn heute zur gänze sauber bekommen.
dies hatte aber etliche misserfolge mit sich gezogen.

für 1 schilling, 50 groschen und den älteren 20 groschen hab ich aber nun ein heilmittel (ohne dremel) wie ich die wieder sauber bekomme.
könnt ihr auchmal versuchen.

die münze für ca. 5-10 minuten in danclor rein, danach mit natron ganz locker abreiben - also natron zu einer c-flüssigen paste mit wasser vermengen und dann in der hand den schilling damit putzen.

hier mal die ergebnisse:

die schillinge sahen alle so aus wie der rechte am bild - der linke ist dann schon gereinigt.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


und hier die ganzen gereinigten von (fast) allen jahreszahlen
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Cool danke dir für dein ausführlichen Bericht werde ich auch mal so machen.
Post automatically merged:

das problem ist ja, das nicht jede münze mit einem bestimmten mittel zu reinigen ist.
ich versuche immer sehr viel, da ich auch genug münzleichen habe.

wenn ich zb einen schilling des letzten österreichischen zahlungsmittel nehme, dann kann ich ihn heute zur gänze sauber bekommen.
dies hatte aber etliche misserfolge mit sich gezogen.

für 1 schilling, 50 groschen und den älteren 20 groschen hab ich aber nun ein heilmittel (ohne dremel) wie ich die wieder sauber bekomme.
könnt ihr auchmal versuchen.

die münze für ca. 5-10 minuten in danclor rein, danach mit natron ganz locker abreiben - also natron zu einer c-flüssigen paste mit wasser vermengen und dann in der hand den schilling damit putzen.

hier mal die ergebnisse:

die schillinge sahen alle so aus wie der rechte am bild - der linke ist dann schon gereinigt.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


und hier die ganzen gereinigten von (fast) allen jahreszahlen
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
das problem ist ja, das nicht jede münze mit einem bestimmten mittel zu reinigen ist.
ich versuche immer sehr viel, da ich auch genug münzleichen habe.

wenn ich zb einen schilling des letzten österreichischen zahlungsmittel nehme, dann kann ich ihn heute zur gänze sauber bekommen.
dies hatte aber etliche misserfolge mit sich gezogen.

für 1 schilling, 50 groschen und den älteren 20 groschen hab ich aber nun ein heilmittel (ohne dremel) wie ich die wieder sauber bekomme.
könnt ihr auchmal versuchen.

die münze für ca. 5-10 minuten in danclor rein, danach mit natron ganz locker abreiben - also natron zu einer c-flüssigen paste mit wasser vermengen und dann in der hand den schilling damit putzen.

hier mal die ergebnisse:

die schillinge sahen alle so aus wie der rechte am bild - der linke ist dann schon gereinigt.
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier


und hier die ganzen gereinigten von (fast) allen jahreszahlen
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
Nimmst du das? Siehe bitte Bild im Anhang
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kkp

Alm-Öhi
Beiträge
1.063
Detektor
Garrett AT-Max
ach mist, da hab ich mich verschrieben - ich meinte nicht danclor sondern DURGOL

sorry nochmal, keine ahnung wie ich auf danclor kam - das ist ja so ein abflussreiniger, der dürfte wohl zu scharf sein.

hier mal ein foto meines durgols.

Du musst registriert sein, um Bilder als Anhang zu sehen. Registriere dich bitte hier
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.
Oben