• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Gewinnspiel

Venator

Member
Beiträge
35
Detektor
Nokta
Hallo Freunde,
um dem Forum etwas mehr Leben einzuhauchen und beim Wiederaufbau zu helfen, mache ich eine kleine Verlosung. Ich bin nicht derjenige der im Moment das große Geld hat, aber gehe morgen extra den Preis für diese Verlosung kaufen.

Bedingung:
Schreibt einfach mal was für euch Sondeln bedeutet und wie ihr darauf gekommen seit. Jeder kann mitmachen. Das Porto übernehme ich.

Zu gewinnen gibt es eine Gürteltasche, in die ihr Pinpointer sowie Flaschen oder weiteres was ihr benötigt hinein stecken könnt.

Heute Beginn - am 14. August Ende
 
Bilder nicht sichtbar ? Du musst angemeldet sein um Bilder zu sehen.

quenstedto

Fossil Experte
Teammitglied
Beiträge
445
Detektor
ACE 250(verkauft), Q20
Tolle Idee,
Ich liebe das Sondeln weil man sich praktisch und theorethisch mit Geschichte und den dazugehörigen Funden befassen kann.
Zum Sondeln kam ich weil ich vorher auch schon nach Fossilien gebuddelt habe und es dafür leider keinen Detektor gibt wie bei unserem Hobby.
Das macht das ganze schon etwas einfacher. Vor allem wenn man die 50 schon überschritten hat! :)
 

Fear_me_Punk_11

New Member
Beiträge
6
Detektor
Teknetics t2 v9
Ich kam durch den Cousin meiner Frau auf dieses Hobby.Ich erfuhr das er dies schon seit Jahren in den USA macht und ein Profi ist.
Zurück nach 6 Jahren wieder in Deutschland ließ mich der Gedanke dieses Hobby auch mal für mich auszuprobieren nicht mehr los.
Ich kaufte mir erst einen Fisher Gold Bug Pro,dann einen F 22,und dann meinen jetzigen Teknetics t2v9.
Mein absolutes Lieblingsgerät.

Hier mal ein Zeitungsbericht über ihn,wo er 130 Meilen fuhr und einen verloren gegangenen Ring einer Klientin wiederfand.

Ich bin gern draussen an der Luft,budel gern (deswegen wohl auch Strassenbauer geworden) und der Kick mal was echt geiles zu finden jeden Tag passieren könnte.
Wenn es rund und flach aus der Erde kommt und ich ne Münze oder Knopf gefunden habe ist dies besser wie jede Droge.
 

Steffen

Hausmeista
Teammitglied
Beiträge
1.073
Detektor
Goldenmask 4 WD Plus
Wenn ich zurück denke muss ich gestehen das ich rein aus kosten Gründe in den Jahren von 1988 bis 2001 nur in Bunker geklettert bin.
Die Detektoren waren einfach damals zu teuer. Ich bin ein Bergmann Sohn und kenne mich durch meinen Vater sehr gut mit Bergwerk und Stollen aus.
Das wissen nutze ich auch heute noch wenn ich in manch Erdstall klettere. Mein erster Detektor war ein Gerät der Russischen Armee. Edelmetall nein Danke.
Das Teil zeigte alles an bis zu einer Tiefe bis 1 Meter. Früher sagte ich mir immer Indiana Jones brauchte auch kein Detektor um Schätze zu finden.
Ich habe Stunden damit verbracht zu verfolgen wo war früher Aktivität und wo ist was passiert. So bin ich auch durch Reinhold Ostler zum Jonastal gekommen.
Nun da ich schon über 50 bin nutze ich in Fachkreisen genannt einen Gehstock. ( den Detektor ) Ich liebe es allein durch die Natur zu streifen und zu schauen ob man was gutes findet.
Mir war lange klar das man in Fachkreisen der Archäologie nie verstehen wird das es auch Schatzsucher gibt die rein aus Neugier ihre Freizeit opfern um zu sondeln.
Vor allen liebe ich Themen alle Sondler wären Raubgräber. Ich erinnere mich immer gern an DDR Zeiten. Viele westlichen Archäologen haben zu ihrer Amtszeit sehr viele illegale Geschäfte gemacht.
Teile der Personen sind heute noch im Amt. Ich lass mir daher von keinen aus diesen Beruf Kreis etwas auf die Nase binden.
Mir war es wichtig auch darüber zu schreiben da es zum Sondeln passt.
 

Sondel Herby

Active Member
Beiträge
318
Detektor
F44, GM 5+ se Platinum
Also mein Sondelleben begann im März 2018. Darauf gekommen bin ich durch DEMAX die Schatzsucher. Bei YouTube hab ich mir sehr viele Videos angesehen und hab mir gedacht das ist das richtige Hobby für mich. Hab mir bei Amazon einen ACE 250 bestellt. Nachdem er angekommen ist bin ich gleich auf der Wiese hinter unserem Haus zum sondeln gegangen. Von meiner Frau der Onkel gehört die Wiese. Nach dem ich ein paar Nägel und Münzen gefunden hatte, kam dann eine Kanonenkugel zum Vorschein. Seitdem bin ich infiziert. Hab dann herausgefunden das unser Dorf 1534 von Balthasar von Esens belagert wurde. Der konnte aber die Wasserburg nicht einnehmen da sie zu gut gesichert war und er musste unverrichteter dinge weiter ziehen. Der ACE 250 fing dann zu spinnen an und hab ihn an Amazon zurück gegeben und hab mir dann einen F 44 gebraucht gekauft.
So das sollst fürs erste gewesen sein.
LG an alle Sondelfreaks hier im Forum.
 

erik ( Bumbastik )

Active Member
Beiträge
451
Detektor
Adventis 2 & XP ORX & Bounty
Wie kamm ich zum Sondeln und was bedeutet es für mich.

Fangen wir von ganz früher an in Russland;)

Als Kind habe ich schon damals gerne Dinge gesammelt ich glaube mit 7 oder 8 fing ich mit Briefmarken an ich habe sogar immer noch meine erste Briefmarke von damals.

Später in Deutschland kammen münzen dazu und in der Schule war Geschichte sehr interessant gewesen.

Auf eine Baustelle von einer Umgehung Strasse spilten wir gerne auf den den Hügeln es gab ja früher keine Handys oder ähnliche Elektronik und da fand ich ein paar münzen in der Erde dazu komm ich später.

Dann kamm eine wilde Zeit mit Höhenund Tiefen bis ich meine Frau fand und nach den ersten Kind kamm ich zu Ruhe und da erinnerte ich an die münzen die ich damals gefunden habe es gab ja schon Internet und suchte danach und fand nichts. Über Googel kamm ich auf ein sondler Forum weiß garnicht mehr wie es hieß da postete ich es man konnte es bestimmen es war ein rechenpfennig ;)

Naja dan nahm es seinen Lauf mit den sondeln

Und was mir sondeln bedeutet ist nicht das was ich finde sonder das ich mich beim suchen entspannen kann.

Kennt jemand das Gefühl in einer spielothek wen man vor einen Automaten sitzt und alles andere drum herum vergessen hat?

Es ist wie ü ei Spiel ( suchen) Spaß ( graben) Überraschung ( alufolie)
 

Sondel Herby

Active Member
Beiträge
318
Detektor
F44, GM 5+ se Platinum
Hatte beim ausgraben erst gedacht das es irgendein Schrott ist. Als ich sie komplett raus hatte hab ich fast ein Salto gemacht. Sie lag ca. 1,5 Meter von einem Graben entfernt. Auf der anderen Seite vom Graben wohnen meine Schwiegereltern. Mein Schwiegervater hatte das zufällig gesehen und er hat sich die Kanonenkugel angesehen und konnte es kaum glauben. Sie hatte eine ca. 1cm dicke Verkrustung drumherum.
 

Sondengeher

Austria-Sondler
Teammitglied
Beiträge
384
Detektor
Garrett AT Pro/Max und GM Au
Ich trat 2002 einem Anglerclub bei,da erzählte einer,das er einen Detektor hat,der verstaubt
2004 fuhr ich auf einer Bundesstraße und sah jemanden auf einem Feld,was macht er da, ist das ein Schatzsucher
Beim nächsten Mal wie ich ihn sah,blieb ich stehen und redete mit ihm
Dann meldete ich mich in einem Forum an und machte mich schlau
Im März 2005 bestellte ich mir einen 250er,und ging fast jeden Tag
Und ich schwörte mir nichts zu verkaufen und sich an den Kodex zu halten
Mir geht es bis heute darum,das es ein Hobby ist,und sich nicht zu bereichern
Für mich ist Sondeln ein Abenteuer,und bin nicht entäuscht,wenn ich nichts finde
Wenn ich was mache,mache ich es gescheit oder gar nicht
Und die Erfahrung was ich bis jetzt gemacht habe,kann mir keiner mehr nehmen
 

MIGELE

Active Member
Beiträge
193
Detektor
Nokta Anfibio
War schon früher wo ich noch ein kleiner Hosenscheisser war immer draußen auf der Straße im Wald auf dem Schuttplatz am Weiher....
Einfach was zu entdecken oder finden.
Zum sondeln kam ich durch einen Arbeitskollegen mit dem ich oft zusammen unterwegs war-allerdings ohne eigenen MD !
Schnell wurde klar -so ein Gerät braucht der Mann!
Also kurz und gut einen bestellt ( war ein Equinox ) - wurde aber immer wieder mit neuen Lieferterminen vertröstet bis ich wieder abbestellt habe!
Habe mir dann den Nokta zugelegt
Der ist wie ein Hund - immer gassi gehen
 

GnarfuS

Member
Beiträge
62
Detektor
Teknetiks G2+
Hi,
Also aufs Sondeln bin ich durch YouTube Videos gekommen von Yellow Duck Digger, den seine WK2 Funde haben mich voll Fasziniert. Also musste ich auch so en Teil haben.
Ok , WK2 Funde sind bei mir eher mager, wenn man die Reichspfennige und alle Art von Munition abzieht, aber sonst kann man ja trotzdem noch relativ viel finden.
Was bedeutet das Sondeln für mich, ich kann super abschalten und runterkommen nach nem stressigen Tag und wenn es dann Piept und es liegt auch noch was gutes unter der Spule, dann ist der Tag gerettet.
 

XylophonArtefakt

New Member
Beiträge
9
Detektor
Teknetics Eurotek
Finde das Sondeln echt entspannen und gleichzeitig spannen :) man sieht was von der Natur was ja sonst im Alltag untergeht was ich schade finde... dazu ist es sehr aufregend was man alles findet und am liebsten das vergessene Stück aus alter Zeit am liebsten fragen möchte was es alles erlebt hat. Dazu finde ich noch dazu das man der Natur hilft Müll von anderen mit Menschen aufsammelt und Fach gerecht entsorgt... das lässt mich jeden Abend gut einschlafen das ich was gutes getan habe für meine mit Menschen und für meine Kinder einfach zeigen kann das es nicht schwer ist die Umwelt sauber zu halten denn es gibt nur eine Umwelt und die sollte respektieren denn ist sie einmal weg und verdreckt geht es uns ja am den Kraken . Wie kam ich auf das Hobby Sondeln ganz easy ein Kollege hatte mich mit genommen und zackkkkk war ich total begeistert davon so das ich bis heute nicht bereue ❤

Wünsch allen die mit machen viel Glück

Lg
Angelo
 
Oben